ABB schliesst Vereinbarung mit Vestas zur Elektrifizierung des ländlichen Afrika

ABB
(Foto: ABB)

(Foto: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB ist mit dem weltweit tätigen Windkraftunternehmen Vestas eine Partnerschaft eingegangen. Diese hat die Elektrifizierung ländlicher Gemeinden in Afrika zum Ziel, um ihnen den Zugang zu bezahlbarer umweltfreundlicher Elektrizität zu ermöglichen, wie ABB am Montag mitteilt.

ABB und Vestas werden entlegenen Gemeinden, die über ein Mikronetz verfügen oder nicht ans Netz angeschlossen sind, Energietechnik- und Systemintegrationslösungen bereitstellen. Im Rahmen der Vereinbarung werden generalüberholte Windkraftanlagen von Vestas mit der ABB-Netzstabilisierungstechnik für Mikronetze kombiniert. Auf diese Weise entstünden hybride Stromerzeugungssysteme, die für entlegene Orte mit begrenzten Infrastrukturen ideal geeignet seien, heisst es. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.