ABB Schweiz erhält Aufträge über 20 Mio Franken

Jasmin Staiblin

Jasmin Staiblin, CEO ABB Schweiz.

Baden – ABB Schweiz hat von zwei von Axpo geführten Kraftwerksgesellschaften im Kanton Wallis Serviceaufträge in Höhe von ca. 20 Millionen Franken erhalten. In der Zentrale Stalden der Kraftwerke Mattmark AG (KWM) und der Zentrale Riddes der Kraftwerke Mauvoisin AG(FMM) erneuert ABB die Generatoren. Dies wird den Wirkungsgrad und die Leistung dieser Anlagen erhöhen sowie die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Effizienz der Stromerzeugung steigern. Der Auftrag wurde im ersten Quartal verbucht.

«Service und Wartung sind Schlüsselfaktoren für den effizienten und zuverlässigen Betrieb von Wasserkraftwerken. Wir freuen uns, Axpo bzw. die KWM AG und FMM AG mit unserem technischen Know-how und unserer Kompetenz auf diesem Gebiet unterstützen zu können», erklärte Jasmin Staiblin, Vorsitzende der Geschäftsleitung ABB Schweiz. Die Kraftwerke Mattmark AG und die Kraftwerke Mauvoisin AG haben eine Leistung von zusammen 680 Megawatt und sind verantwortlich für 15 Prozent der Stromerzeugungskapazität des Kantons Wallis. (ABB/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.