ABB übernimmt Trasfor Group

Joe Hogan

ABB-CEO Joe Hogan.

Zürich – ABB baut sein Transformatorgeschäft aus. Der Energie- und Automationstechnikkonzern übernimmt Trasfor und erweitert damit sein Angebot an Sondertransformatoren. Mit der Akquisition würden wachstumsstarke Märkte erschlossen, teilte ABB am Montag mit. Über den Kaufpreis der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Trasfor ist ein Hersteller von Trockentransformatoren und Drosseln für Niederspannungs- und Mittelspannungsanwendungen. Das Unternehmen biete Spezialprodukte für unterschiedliche Bereiche wie Antriebstechnik, Schienenfahrzeuge, Offshore-Windenergie und andere Arten der Energieerzeugung an, die auf erneuerbaren Energien basierten, heisst es weiter. Zudem bedient Trasfor weitere Branchen wie die Schifffahrt und die Öl- und Gasindustrie. Das Unternehmen erwirtschaftete 2010 einen Umsatz von rund 130 Mio USD und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter. Trasfor hat den Sitz in der Schweiz und unterhält eine Fertigungsstätte in der Nähe von Lugano sowie zwei weitere Anlagen in Italien.

Umweltschonendere Trockentransformatoren
Trockentransformatoren gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Verwendung von Stoffen wie Harz anstelle von Öl zur Isolierung senke das Brandrisiko und auch die Umweltbelastung, schreibt ABB. Die Transaktion unterliegt den üblichen behördlichen Genehmigungen. ABB geht davon aus, dass die Transaktion in der zweiten Hälfte 2011 vollzogen wird. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.