Actelion 9 Mte: Umsatz steigt auf 1’322 Mio CHF

Jean-Paul Clozel
Jean-Paul Clozel, ehemaliger Actelion-CEO. (Copyright: Actelion)

Jean-Paul Clozel, CEO Actelion. (Copyright: Actelion)

Allschwil – Das Biopharma-Unternehmen Actelion hat in den ersten neun Monaten 2013 den Umsatz und die Gewinnzahlen verbessern können. Der Kerngewinn erhöhte sich um 12% auf 496 Mio CHF, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Das Zulassungsverfahren für den Hoffnungsträger Opsumit (Macitentan) verläuft weiterhin nach Plan: Ein Entscheid der US-Behörden wird nach wie vor für den 19. Oktober 2013 erwartet.

Das Unternehmen mit Sitz in Allschwil steigerte den Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um 2% auf 1’322 Mio CHF. In Lokalwährungen legten die Verkäufe um 4% zu, wie das Unternehmen schreibt. Auf das derzeitige Hauptprodukt Tracleer gegen Lungenbluthochdruck (PAH) entfiel ein Umsatz von 1’138 Mio CHF, was einer Zunahme um 1% entspricht (+3% in Lokalwährung).

Betriebsergebnis um 11% auf 397 Mio CHF verbessert
Der Kerngewinn pro Aktie wird mit 3,60 CHF angegeben nach 3,09 CHF im Jahr davor. Das Unternehmen konnte in den ersten neun Monaten die Ausgaben um 2% auf 927 Mio CHF senken, in Lokalwährungen stagnierten die Kosten allerdings. Unter dem Strich resultierte ein um 11% (LW +14%) höheres Betriebsergebnis von 397 Mio CHF. Der Reingewinn verbesserte sich um 13% (LW +17%) auf 304 Mio CHF.

Mit den ausgewiesenen Zahlen hat Actelion die Erwartungen der Analysten beim Umsatz in etwa getroffen und bei den Gewinnzahlen übertroffen. Diese hatten gemäss AWP-Konsens einen durchschnittlichen Umsatz von 1’323 Mio CHF, einen Tracleer-Umsatz von 1’145 Mio und einen Gewinn je Aktie von 3,15 CHF erwartet.

Prognose bestätigt
Das Unternehmen bestätigte zudem seine Prognose für das laufende Jahr mit einem zweistelligen Wachstum des Kerngewinns. Zudem soll der Kerngewinn 2014 mindestens das Niveau des laufenden Jahres erreichen, für 2015 wird ein Gewinnwachstum mindestens im einstelligen Prozentbereich erwartet, heisst es weiter.

Das Unternehmen habe die Organisation zudem in den letzten Monaten für die Markteinführung des designierten Tracleer-Nachfolger Opsumit vorbereitet, heisst es weiter. Bereits am 19. Oktober wird der US-Behördenentscheid zur Zulassung erwartet. In Europa soll die Zulassung am Jahresanfang 2014 erfolgen, so Actelion. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.