Alpiq schliesst Verkauf von EVT ab

Alpiq
(Copyright: Alpiq)

Lausanne – Alpiq hat den Verkauf des Geschäftsfeldes Energieversorgungstechnik (EVT) der Alpiq Anlagentechnik Gruppe (AAT) an Vinci Energies wie geplant abgeschlossen.

Die Transaktion erfolgte auf Basis eines Unternehmenswertes von EUR 240 Millionen. Der auf dem Eigenkapitalwert basierende Kaufpreis beträgt EUR 195 Millionen, wobei Alpiq aufgrund der rückwirkend per 1. Januar 2012 erfolgten Übertragung zusätzliche Mittel aus Liquiditätsreserven und Zinsen in Höhe von rund EUR 50 Millionen zufliessen, wie das Unternehmen mitteilt. Unter Berücksichtigung der im Zusammenhang mit der Transaktion bereits im ersten Quartal 2012 ausgeschütteten Sonderdividende in Höhe von EUR 60 Millionen beläuft sich der gesamte Mittelzufluss für Alpiq aus dem Verkauf von EVT auf rund EUR 305 Millionen bzw. CHF 366 Millionen.

Der Verkauf von EVT ist Teil des seit November 2011 laufenden Restrukturierungsprogramms, mit dem Alpiq die Nettoverschuldung um insgesamt CHF 1,5 bis 2,0 Milliarden abbauen will. Weitere Devestitionen sind in Vorbereitung. (Alpiq/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.