Alpiq zieht sich aus Retail-Markt in Italien zurück

Hans Schweickardt

Hans Schweickardt, VRP und CEO a.i. bei Alpiq.

Olten – Im Rahmen des laufenden Restrukturierungsprogramms vollzieht Alpiq mit der geplanten Liquidation der Energit S.p.A. den Rückzug aus dem Geschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen in Italien.

Der Verwaltungsrat der Energit S.p.A., einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Alpiq Italia S.r.l. mit Sitz in Cagliari, habe eine Generalversammlung einberufen, um die Liquidation der im italienischen Retail-Markt tätigen Gesellschaft zu beschliessen, schreibt Alpiq in einer Medienmitteilung. Gleichzeitig wurde ein Konsultationsverfahren mit den Gewerkschaften bezüglich der 69 Mitarbeitenden eingeleitet.

Energit beliefert in Italien rund 25‘000 kleine und mittlere Kunden mit elektrischer Energie und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. (Alpiq/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.