Also-Actebis: Umsatz im Halbjahr bei 2,9 Mrd EUR

Thomas Weissmann

Thomas Weissmann, CEO Also-Actebis.

Hergiswil – Der IT-Logistiker Also-Actebis weist für das erste Semester 2011 einen Umsatz von 2’856,2 Mio EUR aus. Damit wurde auf vergleichbarer Basis das Niveau des Vorjahres erreicht. Der EBITDA verminderte sich auf vergleichbarer Basis auf 36,2 Mio von 39,3 Mio EUR, der Reingewinn nahm auf 7,4 Mio EUR von 12,0 Mio ab, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Unter Ausklammerung von Sonderfaktoren (Effekte aus Kaufpreisallokation und Integration) resultierte ein EBITDA von 41,9 Mio sowie ein Halbjahresgewinn von 15,9 Mio. Mit Blick auf den weiteren Jahresverlauf geht die Gruppe davon aus, dass sich der IT-Markt 2011 insgesamt leicht positiv entwickelt, das Consumergeschäft jedoch auch im zweiten Halbjahr schwächer ausfallen dürfte. Der Konzern erwartet – unter Ausklammerung nicht vorhersehbarer Ereignisse – für das Geschäftsjahr 2011 ein EBITDA von 85-95 Mio EUR. Dies entspreche einem Konzerngewinn von 22-28 Mio EUR.

Programm «MORE»
Bislang gab die Gruppe keine konkrete Guidance für das laufende Jahr ab. Mittelfristig will Also-Actebis den EBITDA gegenüber der Basis 2010 um 20-30% auf 120-130 Mio EUR steigern. Diese Profitabilitätssteigerung soll mit dem Programm «MORE» (Maintain, Optimize, Reinvent und Enhance) erreicht werden. Also-Actebis entstand aus der ehemaligen Schindler-Tochtergesellschaft Also, welche im Februar mit Actebis zusammengeführt wurde. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.