Anticimex übernimmt den Schädlingsbekämpfer Saded

Ratte
(Photo by Liam Read on Unsplash)

Glattbrugg – Mit der Übernahme der SADED Désinfection SA aus Carouge GE baut die grösste Schweizer Dienstleisterin für Schädlingsbekämpfung und Vogelabwehr Anticimex AG ihre Marktpräsenz in der Schweiz aus. Das Genfer Unternehmen ist vor allem im Kanton Genf tätig. Alle Mitarbeitenden werden übernommen und behalten ihre Arbeitsplätze.

Das international tätige Unternehmen Anticimex aus Schweden setzt damit den laufenden Ausbau seiner Präsenz in Europa, Asien, Amerika und Australien fort. Im 2013 übernahmen die Schweden den Schädlingsbekämpfer ISS Pest Control und schafften so den Markteintritt in die Schweiz. Heute ist der Konzern in 20 Ländern vertreten mit mehr als 6000 Mitarbeitenden und über drei Millionen Kunden weltweit. 2017 übernahm die Anticimex Schweiz die Ustemer Firma ARS-Insect GmbH und 2019 die Thurgauer Firma ImmoProtect GmbH, welche mittlerweile erfolgreich integriert werden konnten.

Geschäftsführer der Anticimex Schweiz, Manuel Wegmann, sagt zur erfolgreichen Übernahme: «Die Übernahme von SADED ist ein Glücksfall für uns, denn in beiden Unternehmen steht der Dienstleistungsgedanke an oberster Stelle. SADED hat eine jahrzehntelange Tradition und einen guten Namen in Genf und darum soll auch der Name und die Organisation bis auf weiteres erhalten bleiben. Mit dem Firmenzukauf stärken wir unsere Marktposition und die Nähe zu unseren Kunden. Darüber hinaus unterstreichen wir unser Engagement als vertrauensvoller und zuverlässiger Partner bei Nachfolgeregelungen in Familienbetrieben». (Anticimex/mc)

Anticimex
SADED Désinfection SA

Über Anticimex Schweiz
Anticimex ist in der Schweiz das führende Dienstleistungsunternehmen für die moderne Schädlingsbekämpfung sowie in der Vogelabwehr. Durch Prävention, neue Technologien und nachhaltige Lösungen erfüllen wir die erhöhten Anforderungen nach gesunden und schädlingsfreien Umgebungen sowohl für Privatpersonen wie auch für Unternehmungen. Dank der lokalen Präsenz in der ganzen Schweiz sind die Anticimex-Spezialisten immer nahe beim Kunden und auch bei Notfällen schnell vor Ort. Der Hauptsitz von Anticimex Schweiz ist in Glattbrugg (ZH). Eine Niederlassung besteht in der Westschweiz in Meyrin (GE). Der Aussendienst ist in die acht Regionen Zürich, Aarau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Tessin und Westschweiz sowie in ein Sonderteam für die Vogelabwehr unterteilt. Geschäftsführer von Anticimex Schweiz ist Manuel Wegmann. Das Unternehmen beschäftigt über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor der Übernahme im Jahr 2013 durch das international tätige Unternehmen Anticimex aus Schweden war die Firma in der Schweiz unter dem Namen ISS Pest Control bekannt. Das Mutterhaus von Anticimex wurde bereits 1934 in Schweden gegründet. Heute ist der Konzern in 20 Ländern vertreten mit mehr als 6‘000 Mitarbeitenden und über drei Millionen Kunden weltweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.