BAG registriert 9207 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden – 52 Tote

BAG registriert 9207 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden – 52 Tote

Bern – In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages erneut über 9000 Coronavirus-Ansteckungen registriert worden: Bei 38’211 Tests waren es 9207 Neuansteckungen, was eine Positivitätsrate von 24 Prozent ergibt. Zudem meldete das BAG heute 52 neue Todesfälle und 279 Spitaleinweisungen.

Derweil hat der Kanton Jura bis vorläufig 15. November einen kantonalen Ausnahmezustand verhängt. Das bedeutet konkret, dass ab Montag alle Bars und Restaurants sowie weitere öffentliche Einrichtungen von Museen bis Sportzentren geschlossen bleiben. Zudem werden Ansammlungen von über fünf Menschen untersagt. Die jurassische Regierung sieht sich nach eigenen Angaben zu diesen Massnahmen gezwungen, um einen Kollaps des Gesundheitssystems zu verhindern. Die kantonalen Spitäler seien am Anschlag und hätten erste Patienten aus dem Intensivpflegebereich nach Basel verlegen müssen.

Obwalden verschärft Vorgaben des Bundesrates
Auch der Kanton Obwalden trifft härtere Massnahmen als vom Bundesrat vorgegeben. Ab Montag dürfen nur noch Veranstaltungen mit höchstens 30 statt der national erlaubten 50 Personen stattfinden. Der Regierungsrat will mit der Massnahme die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus reduzieren und damit das Contact Tracing entlasten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.