BAK Basel Tagung: Die Wirtschaft im Zeichen der Unsicherheit

BAK Basel Tagung: Die Wirtschaft im Zeichen der Unsicherheit

Stefan Kooths, Institut für Weltwirtschaft, Kiel

Basel – Nach positiven Vorzeichen trübt sich das Bild: Die Stimmungsindikatoren befinden sich vielerorts wieder im Abwärtstrend. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte am 4. September die Leitzinsen auf ein Allzeittief von 0.05%. Kurz zuvor publizierte das SECO, dass die Schweizer Konjunktur im zweiten Quartal deutlich an Schwung verloren hat.

Neue und alte Unsicherheiten prägen zunehmend die Diskussion. Das Spezialthema unserer diesjährigen Herbstprognose-Tagung widmet sich diesen Unsicherheiten: Welchen Risiken sieht sich die Wirtschaft ausgesetzt? Wie sind die einzelnen Risikofaktoren hinsichtlich ihrer potenziellen Rückwirkungen auf das Wirtschaftsgeschehen zu gewichten? Diese und weitere Fragen stehen im Anschluss an unsere aktuellsten Konjunkturprognosereferate im Zentrum des zweiten Teils der Tagung.

Publikumsbeteiligung
Prof. Dr. Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft Kiel hält ein Key Note Referat zum Thema „Globale Risiken“. BAKBASEL beleuchtet anschliessend die Risiken aus einer spezifisch schweizerischen Perspektive. Abschliessend wird der Moderator Reto Lipp (SRF/ECO) die beiden Referenten zu einem «Kreuzverhör» aufbieten, an dem sich das Publikum mit seinen Einschätzungen und Fragen einbringen kann. (BAK/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.