Bernhard Wiehl neuer CFO bei Autoneum

Bernhard Wiehl
Bernhard Wiehl, CFO Autoneum. (Foto: zvg)

Winterthur – Der Verwaltungsrat der Autoneum Holding AG hat Bernhard Wiehl, den langjährigen Leiter Finance & Controlling der Business Group Europe, mit sofortiger Wirkung zum Chief Financial Officer und Mitglied der Konzernleitung ernannt. Der bisherige CFO Martin Zwyssig habe sich entschieden, Autoneum zu verlassen, schreibt Autoneum in einer Mitteilung.

Wiehl verantwortet seit 2013 den Bereich Finance & Controlling der Business Group Europe. Vor seinem Eintritt bei Autoneum hatte er leitende Finanz- und Controlling-Funktionen bei verschiedenen Zulieferern der Automobilindustrie inne und verfügt daher über umfassende Erfahrung in der finanziellen Führung von international tätigen Automobilzulieferern. Von 2007 bis 2013 war er Leiter Finance & Controlling und Mitglied der Geschäftsleitung der Divisionen Licht und Elektronik beim deutschen Autozulieferer Hella und von 2004 bis 2007 unter anderem für das Controlling der Europa-Sparte des Zulieferers Hydraulik-Ring zuständig.

Wiehl hat Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Esslingen, Deutschland, studiert und ist diplomierter Wirtschaftsingenieur (FH).

Trennung von CEO Hirzel
Erst vor rund drei Wochen publizierte Autoneum unter anderem wegen anhaltender Probleme in den USA eine Gewinnwarnung. Gleichzeitig wurde die einvernehmliche Trennung vom langjährigen CEO Martin Hirzel kommuniziert. Er wurde durch Matthias Holzammer ersetzt, den langjährigen ehemaligen Leiter der Geschäftseinheit Europa. (mc/pg)

Autoneum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.