BKW eröffnet neues Kompetenzzentrum für smarte E-Mobilitätslösungen

BKW
(Foto: BKW)

Bern – Die Elektromobilität gewinnt als Antriebstechnologie deutlich Marktanteile. Mit den steigenden Verkaufszahlen elektrisch angetriebener Fahrzeuge wächst auch die Nachfrage nach integrierten E-Mobilitätslösungen. Interessiert an solchen Angeboten sind insbesondere Fahrzeughersteller, Garagen und die Immobilienwirtschaft. Die BKW baut deshalb ihr Angebot im Bereich Elektromobilität aus und ergänzt ihre bestehenden Lösungen der dezentralen und erneuerbaren Energie- und Wärmeproduktion in Gebäuden. Als Full Service Provider kann sie so sektorübergreifende integrierte E-Mobilitätslösungen aus einer Hand anbieten. Diese reichen von Beratung und Planung über Realisierung sowie Betrieb und Unterhalt bis zur Abrechnung.

Die Elektromobilität ist Realität und das Angebot für Elektrofahrzeuge wächst rasant. Damit steigen auch die Bedürfnisse von Eigenheimbesitzern, Stockwerkeigentümern und Mietern nach E-Mobilitätslösungen. Ebenso erwarten Unternehmenskunden umfassende Lösungen für die Umstellung ihrer Fahrzeugflotten auf Elektromobilität. Immer häufiger wird beim Fahrzeugkauf die entsprechende Bereitstellung von Ladeinfrastruktur ein integrales Element des Verkaufsprozesses. Und schliesslich steigt der Stellenwert der E-Mobilität für das Energie- und Gebäudemanagement sowie für das Stromnetz.

Mit dem neuen Kompetenzzentrum für Elektromobilität kann die BKW die Nachfrage nach vollintegrierten E-Mobilitätslösungen aus einer Hand abdecken. Die Dienstleistungen des Kompetenzzentrums umfassen neben der Planung, Installation und Integration der Ladeinfrastruktur am Standort auch deren Betrieb sowie die Abrechnung.

Elektromobilitätspionier übernimmt Leitung der BKW smart Mobility
Das Kompetenzzentrum für smarte E-Mobilitätslösungen aufbauen wird Peter Arnet. Mit seinem Team wird er Kunden aus diversen Branchen umfassende Lösungen im Bereich der Elektromobilität anbieten. Mit Peter Arnet stösst ein Schweizer Elektromobilitätspionier zur BKW Gruppe. Er hat in verschiedenen Unternehmen (u.a. Spie Schweiz oder Alpiq Gruppe) die E-Mobility-Sparten aufgebaut und zusammen mit weiteren Partnern verschiedene Projekte wie EVITE oder easy4you umgesetzt. Zudem war Peter Arnet Gründungsmitglied der Swiss eMobility und Wirtschaftsexperte beim Bundesamt für Strassen (ASTRA) für das Schnellladenetz auf den Schweizer Autobahnen. (BKW/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.