Bossard Gruppe übernimmt KVT Verbindungstechnik

David Dean
David Dean, ehemaliger CEO Bossard Gruppe.

Bossard-CEO David Dean.

Zug – Die Bossard Gruppe übernimmt die Division KVT Verbindungs­technik der KVT Koenig Group voraussichtlich per Mitte November 2012. KVT Verbin­dungstechnik – ein renommierter Spezialist für hochwertige, spezielle Verbindungs­- und Dichtungsanwendungen mit Marktfokus im deutschsprachigen Raum – beschäftigt rund 230 Mitarbeitende in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Mittelosteuropa und erzielt einen Umsatz von rund 120 Mio. CHF.

Strategisch betrachtet, wird die Bossard Gruppe mit diesem Schritt ihr Fundament gleich dreifach stärken: Erstens rückt durch die Akquisition das strategische Ziel näher, weltweit for­ciert profitabel und kundennah weiter zu wachsen. Zweitens profitieren Kunden durch diese strategische Akquisition vom Ausbau der Kompetenzen in der industriellen Verbindungs­technik und von einem optimal ergänzten Produkt-und Angebotsportfolio. Und drittens schafft die strategische Vernetzung des starken Engineering-Know-hows beider Unternehmen neue Möglichkeiten, um der wachsenden Nachfrage nach kundenspezifischen Lösungen und nach innovativer Verbindungstechnik zu entsprechen. Absicht ist es, diese Stärken am Markt mit den neu über 1 800 Mitarbeitenden aktiv zu nutzen sowie den eigenständigen Marktauftritt beider Unternehmen weiter auszubauen.

Übernahmepreis bei rund 200 Mio CHF
Die Division KVT Verbindungstechnik gehört zur KVT Koenig Group, welche von den renom­mierten Beteiligungsgesellschaften Capvis und HgCapital sowie Mitgliedern des Manage­ments gehalten wird. Die Bossard Gruppe übernimmt die KVT Verbindungstechnik im Rahmen einer kombinierten Share-und Asset-Transaktion, welche gestützt auf den unterzeichneten Kaufvertrag voraussichtlich Mitte November 2012 vollzogen werden soll. Der Übernahmepreis in der Höhe von rund 200 Mio. CHF soll in einer ersten Phase durch die Aufnahme eines Konsortialkredites finanziert werden. In einem zweiten Schritt ist geplant, diesen durch zusätzliche Eigenmittel im Umfang von voraussichtlich 80 Mio. CHF teilweise abzulösen.

Kapitalerhöhung
Vorbehältlich entsprechender Marktverhältnisse ist dazu für das erste Halbjahr 2013 eine Kapitalerhöhung geplant. Die Kolin Holding AG als Hauptaktionärin, welche im Besitze der Familien Bossard ist, hat in Aussicht gestellt, im Verhältnis ihrer Beteiligung an dieser geplanten Kapitalerhöhung zu partizipieren. Die Bossard Gruppe wird dabei durch die Zürcher Kantonalbank als federführende Bank begleitet. (Bossard/mc/ps)

Über Bossard Gruppe
Bossard ist ein führender Anbieter von intelligenten Lösungen für die industrielle Verbindungstechnik. Das komplette Angebot rund um die Schraube umfasst den weltweiten Vertrieb, die technische Beratung (Engineering) und die Lagerbewirtschaftung (Logistik). Zu den Kunden zählen lokale und multinationale Industrieunternehmen, denen Bossard mit seinen Lösungen zu einer höheren Produktivi­tät verhilft. Mit 1 600 Mitarbeitenden an über 50 Standorten weltweit erzielte die Gruppe 2011 einen Umsatz von 474 Mio. CHF. Bossard ist an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Über KVT Verbindungstechnik
Die Division KVT Verbindungstechnik gehört zur KVT Koenig Group und ist europaweit, insbesondere in den Märkten Deutschland, Schweiz und Österreich, die führende Anbieterin von anspruchsvollen Ver­bindungslösungen. KVT Verbindungstechnik bietet ein breites Produktportfolio von über 70 000 Artikeln und betreut als strategischer Partner einen stetig wachsenden Kundenstamm von derzeit rund 25 000 Kunden. Das Unternehmen verfügt über drei Hauptlogistikzentren in Dietikon (CH), Illerrieden (DE) und Asten/Linz (AT). Mit 230 Mitarbeitenden erzielt die KVT Verbindungstechnik einen Umsatz von rund 120 Mio. CHF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.