BVZ Holding mit mehr Ertrag und höherem Gewinn im Halbjahr

Fernando Lehner
Fernando Lehner, CEO BVZ Holding. (Foto BVZ)

Fernando Lehner, CEO BVZ Holding AG. (Foto: BVZ)

Brig – Die BVZ Gruppe hat im ersten Halbjahr 2014 den Ertrag gegenüber dem Vorjahr um CHF 3.6 Mio. auf CHF 66.4 Mio. erhöht. Der Betriebsgewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 11.0% auf CHF 15.0 Mio. und der Konzerngewinn um +13.0% auf CHF 2.1 Mio. Im touristisch geprägten Regionalverkehr der Matterhorn Gotthard Bahn konnte eine markante Steigerung der Erträge erzielt werden. Auch das Erlebnisreisegeschäft habe sich im ersten Halbjahr erfreulich entwickelt, schreibt der Walliser Anbieter von öffentlichen Verkehrs- und Tourismus-Dienstleistungen in einer Mitteilung vom Freitag.

Der Gesamtertrag des BVZ Konzerns liegt im ersten Halbjahr 2014 mit CHF 66.4 Mio. um CHF 3.6 Mio. über dem Vorjahresergebnis (+5.7%). Der Mehrertrag resultiert hauptsächlich aus den Einnahmen des Regionalverkehrs. Neben der Zunahme der Reisenden ist der Anstieg insbesondere auf die höheren Einnahmenanteile an den schweizerischen Pauschal-fahrausweisen zurückzuführen. Auch die Einnahmen aus den Erlebnisreisen liegen im ersten Halbjahr über jenen der Vorjahresperiode.

Der Personal- und Betriebsaufwand liegt mit CHF 51.4 Mio. um CHF 2.1 Mio. über jenem der Vorjahresperiode (+4.2%). Die Mehrkosten sind vorwiegend auf die Sanierungsmassnahmen der Pensionskasse zurückzuführen. Bereinigt um diesen Effekt, liegt der Aufwand um CHF 0.5 Mio. höher als in der Vorjahresperiode (+1.0%). Als Betriebsergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) resultieren CHF 15.0 Mio. (+11.0%). Der Konzerngewinn beläuft sich auf CHF 2.1 Mio. (+13.0%).

Regionalverkehr mit starkem Wachstum
Der Ertrag im Geschäftsfeld Regionalverkehr ist mit CHF 22.1 Mio. auch im ersten Halbjahr 2014 weiter angestiegen (+12.1%). Zu diesem positiven Ergebnis haben alle Linien des Regionalverkehrs beigetragen, wobei die Linie Brig–Zermatt das stärkste Wachstum verzeichnete. Auch der Ertrag des Autoverlads konnte mit CHF 3.7 Mio. gegenüber der Vorjahresperiode gesteigert werden (+6.2%).

Erlebnisreisen dank Ausflugsverkehr auf Kurs
Mit dem Glacier Express und der Gornergrat Bahn erwirtschaftete der Konzern einen Ertrag von CHF 14.7 Mio. (+1.4%). Während beim Glacier Express das Vorjahresergebnis knapp verfehlt wurde, hat die Gornergrat Bahn mit einer positiven Entwicklung im Ausflugsverkehr zum guten Ergebnis beigetragen.

Zukunftsstrategie in Vorbereitung
Verwaltungsrat und Geschäftsleitung befassen sich im Verlaufe dieses Jahres mit der Entwicklung der Unternehmensstrategie der BVZ Holding für die Periode 2015-2019. Diese werde bis Ende Jahr in einem angepassten Strategiepapier ihren Niederschlag finden, heisst es dazu in der Mitteilung.

Alice Kalbermatter wird neue Finanzchefin
Alice Kalbermatter wird per 1. April 2015 neue Leiterin Finanzen und Services (CFO) bei der Matterhorn Gotthard Bahn und der BVZ Holding AG und nimmt Einsitz in die Geschäftsleitung, wie das Unternehmen ebenfalls am Freitag bekanntgab. Sie tritt die Nachfolge von Beat Britsch an, der die Unternehmung verlässt. (BVZ/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.