Christoph Mäder soll neuer economiesuisse-Präsident werden

Christoph Mäder
Christoph Mäder. (Foto: economiesuisse)

Zürich – economiesuisse-Präsident Heinz Karrer hat sich zu Beginn des Jahres entschieden, nach zwölf Jahren im Vorstand des Wirtschaftsdachverbands und sieben Jahren als dessen Präsident sein Amt Ende September zu übergeben. Der Vorstandsausschuss empfiehlt dem Vorstand einstimmig Christoph Mäder zur Wahl zum neuen Präsidenten von economiesuisse.

Seit 2008 ist Heinz Karrer im Vorstand des Wirtschaftsdachverbands economiesuisse, seit 2013 ist er dessen Präsident. Seine vierte Amtsperiode in diesem Gremium endet regulär im September 2020. Heinz Karrer hat sich zu Beginn des Jahres entschieden, nicht mehr für weitere drei Jahre zu kandidieren. Damit wird er im Herbst auch das Präsidium nach sieben Jahren abgeben.

Langjähriges Verbandsmitglied
Der Vorstandsausschuss von economiesuisse empfiehlt dem Vorstand nun einstimmig, an seiner nächsten Sitzung Christoph Mäder (Jg. 1959) zum neuen Präsidenten zu wählen. Christoph Mäder kennt economiesuisse ausgezeichnet, war er doch bereits von 2008 bis 2019 Mitglied des Vorstandsausschusses und von 2011 bis 2017 Vizepräsident des Verbands.

Christoph Mäder ist im Kanton Aargau aufgewachsen und hat nach seinem Studium an der Universität Basel das Patent als Rechtsanwalt erlangt. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Basel war er einige Jahre bei der Aargauischen Industrie- und Handelskammer tätig, bevor er ab 1992 als Leitender Rechtskonsulent für Sandoz und Novartis fungierte.

VR-Mitglied bei Baloise, Ems-Chemie und Lonza
Im Jahr 2000 trat Christoph Mäder in die Konzernleitung der Syngenta ein, wo er bis 2018 für verschiedene Konzernfunktionen – unter anderem Recht, Steuern, Patente & Marken, Gesundheit/Sicherheit & Umweltschutz, Governance, Risk Management & Compliance – sowie für sämtliche Konzernaktivitäten in der Schweiz verantwortlich zeichnete. Während seiner Tätigkeit bei Syngenta war Christoph Mäder unter anderem viele Jahre auch Präsident und Vorstandsmitglied von scienceindustries, dem schweizerischen Wirtschaftsverband der chemisch-pharmazeutischen Industrie.

Christoph Mäder ist Verwaltungsratsmitglied verschiedener nationaler und internationaler Gesellschaften, so von Bâloise Holding AG, Ems-Chemie Holding AG und Lonza Group AG. Seit 2019 ist er Partner der Anwalts- und Notariatskanzlei Becker Gurini Hanhart Vogt in Lenzburg. Zusätzlich ist er Mitglied verschiedener Beiräte und nimmt auch Funktionen in Non-Profit-Organisationen wahr.

«Das Vertrauen, das die Findungskommission und der Vorstandsausschuss von economiesuisse in mich setzen, freut mich sehr», sagt Christoph Mäder nach seiner Nominierung. Die Wahl des neuen Verbandspräsidenten per 1. Oktober 2020 erfolgt anlässlich der nächsten Vorstandssitzung im September. (economiesuisse/mc/pg)

economiesuisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.