Clariant erweitert Anlage für Ethoxylate in Clear Lake in USA

Hariolf Kottmann

Hariolf Kottmann, CEO Clariant. (Bild: Clariant)

Muttenz – Clariant hat die Ethoxylierungsanlage in Clear Lake in Pasadena, Texas (USA) zum zweiten Mal erweitert. Nach einer ersten Kapazitätserweiterung im Jahr 2012 ist die Anlage inzwischen voll ausgelastet. Durch die neuerliche Investition werden die nötigen Kapazitäten bereitgestellt, damit die Geschäftseinheit Industrial & Consumer Care (ICS) in Nord- und Lateinamerika weiterhin profitabel wachsen kann, wie das Spezialchemieunternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Ausbau umfasst unter anderem zusätzliche Reaktoren und Lagermöglichkeiten, wodurch die Produktionsmenge der Anlage von gegenwärtig 95’000 Tonnen auf mehr als 125’000 Tonnen gesteigert wird. Die Produktpalette reicht von Polyethylenglycol (PEG) mit hoher Molekülmasse über Alkoholethoxylat bis zu Natriumisethionat und weiteren speziellen Ethoxylaten. Durch die geplante Erweiterung summiert sich das Investitionsvolumen innerhalb von fünf Jahren auf 65 Millionen CHF. Die neue Anlage soll Mitte 2015 in Betrieb genommen werden.

Marktanteil in Märkten mit gutem Wachstumspotenzial erhöhen
“Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer Unternehmensstrategie, die auf profitables Wachstum ausgerichtet ist. Durch die Expansion können wir unseren Marktanteil in Märkten mit gutem Wachstumspotenzial erhöhen“, sagt CEO Hariolf Kottmann.

Michael Willome, Leiter der Geschäftseinheit ICS betont: “Ethoxylate inklusive PEGs sind ein Eckpfeiler unserer Wachsttumsstrategie, vor allem in den schnell wachsenden Märkten der USA und Lateinamerikas, wo eine steigende Nachfrage nach Personal- und Home-Care Produkten festzustellen ist.“

Die in der Ethoxylierungsanlage hergestellten Produkte gehen hauptsächlich in Home- und Personal-Care Anwendungen, in Textil- und Bauchemie sowie weitere industrielle Anwendungen. (Clariant/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.