Clariant rüstet SNG-Anlage in China mit Katalysatoren aus

Hariolf Kottmann

Muttenz – Clariant hat einen langfristigen Kooperationsvertrags mit Wison Engineering Ltd und einer Tochtergesellschaft der Global Engineering and Construction Group von Foster Wheeler unterzeichnet, der die Ausrüstung einer Pilotanlage zur Demonstration der VESTA SNG-Technologie (Substitute Natural Gas) von Foster Wheeler mit Katalysatoren von Clariant vorsieht. Die Pilotanlage wird in China errichtet und soll noch im Jahr 2013 in Betrieb genommen werden, wie das Schweizer Spezialchemie-Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Die VESTA SNG-Technologie von Foster Wheeler ist eine neuartige Methanisierungstechnologie zur Herstellung von Substitute Natural Gas aus Synthesegas, das aus der Vergasung von Kohle oder Petrolkoks gewonnen wird. Die VESTA-Technologie beruht auf einem einmaligen Durchlaufvorgang ohne Rückführung, wodurch teure Kompressoren vermieden werden. Die maximale Betriebstemperatur liegt bei 550°C, sodass Korrosion durch Metal Dusting verhindert wird und einfachere Reaktoren verwendet werden können. Die VESTA-Technologie arbeitet mit Synthesegasen aus beliebigen kommerziellen Vergasungstechnologien. Sie wurde so konzipiert, dass sie einfach und betriebssicher ist und mit geringen Gesamtinvestitionskosten realisiert werden kann.

Der Vertrag legt zudem einen Rahmen für eine langfristige Kooperation zur Lieferung und zum Bau von auf der VESTA-Technologie basierenden Methanasierungsanlagen in China fest, dem grössten SNG-Markt der Welt. Gemäss dem Vertrag wird Clariant die unternehmensintern entwickelten Katalysatoren liefern, Wison Engineering Ingenieur- und Baudienstleistungen erbringen und Foster Wheeler die Technologie lizenzieren.

Lösungen für künftige saubere Energieversorgung
Katalysatoren von Clariant haben massgeblich dazu beigetragen, neue Verfahrenstechniken und Effizienzsteigerungen bei der Umwandlung von Kohle in chemische Produkte und petrochemische Bausteine wie beispielsweise Ammoniak, Methanol und Alkene zu ermöglichen. Stefan Heuser, Leiter der Geschäftseinheit Catalysts bei Clariant, erklärt: „SNG-Technologie ist hochinteressant und liefert optimierte Lösungen, die zu einer künftigen sauberen Energieversorgung in China beitragen. Wir freuen uns sehr, dass Clariant und Foster Wheeler Wison Engineering mit seinem hervorragenden Ruf und seiner beeindruckenden Entwicklung als starken Partner in China gewinnen konnten.“

Wison Engineering ist einer der führenden Anbieter von EPC-Dienstleistungen (Engineering, Procurement and Construction) in China und verfügt über umfassende Erfahrung bei der Durchführung von Projekten in der Petrochemie und Ölraffinerie. „Indem wir das internationale Know-how und die technologische Stärke von Foster Wheeler einerseits und die starken Innovationen von Clariant in der Katalysatortechnologie andererseits nutzen, können wir unsere Kapazitäten im Coal-to-Chemical-Sektor weiter ausbauen. Dadurch werden wir künftig gut positioniert sein, um die günstigen Gelegenheiten zu ergreifen, die sich auf den Märkten im In- und Ausland bieten“, sagt Liu Jaijun, Senior Vice President von Wison Engineering.

China grösste SNG-Markt der Welt
„Wir freuen uns sehr darüber, die Unterzeichnung dieses Kooperationsvertrags mit Clariant und Wison Engineering bekanntgeben zu können. Der Vertrag konzentriert sich auf China, den grössten SNG-Markt der Welt, und stellt damit für uns einen wichtigen ersten Schritt bei der Erschliessung des weltweiten SNG-Marktes dar“, sagt Umberto della Sala, Präsident und Chief Operating Officer der Foster Wheeler AG.

Die Foster Wheeler AG ist ein international tätiger Anlagebaukonzern und Anbieter energietechnischer Anlagen, der einem breiten Spektrum von Branchen in aller Welt technisch hochentwickelte, zuverlässige Anlagen und Ausrüstungen liefert. (Clariant/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.