Clariant übernimmt Attapulgit-Geschäft von BASF in USA

Conrad Keijzer
Clariant-Konzernchef Conrad Keijzer. (Foto: Clariant)

Muttenz – Der Spezialchemiekonzern Clariant berichtet kurz vor Jahresende noch einmal über eine Akquisition. Er übernimmt das Attapulgit-Geschäft von BASF in den USA und zahlt dafür 60 Millionen Dollar in bar.

Mit dem Zukauf werde die Marktposition im Geschäft mit der Veredelung essbarer Öle und erneuerbarer Treibstoffe gestärkt und die Marktbreite in Nordamerika ausgeweitet, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Attapulgit ist ein Mineral, das auch unter dem Namen Palygorskit oder früher auch als Bergleder, Bergkork oder Bergholz bekannt ist. BASF erzielte damit im Geschäftsjahr 2020 mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 36 Millionen US-Dollar.

Die Übernahme wird die operative Gewinnmarge (EBITDA) des Bereichs stärken und Clariant auf dem Weg zu den für den Zeitraum bis 2025 definierten Finanzzielen weiterbringen. Der Abschluss der Transaktion wird im Sommer 2022 erwartet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.