Datacolor schlägt unveränderte Dividende für 2017/18 vor

Datacolor schlägt unveränderte Dividende für 2017/18 vor
(Foto: Datacolor)

Luzern – Der Farbmetrik-Konzern Datacolor schlägt der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende September) eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 15 Franken vor. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sei der Umsatz weiter gesteigert und massgeblich in die Zukunft investiert worden, schrieb das Unternehmen am Dienstag.

Zum Ausblick hiess es, dass im Geschäftsjahr 2018/19 ohne neue Grossaufträge ein Umsatz im Rahmen bis leicht unter dem Geschäftsjahr 2017/18 bei gehaltenen Margen angestrebt wird. Das Unternehmen konzentriere sich auf die Vermarktung ihres erfolgreichen Produktportfolios und die Lancierung von weiteren, neuen Farbmess- und Farbrezeptierinstrumenten.

Voraussetzung für das Erreichen der Ziele sei, dass die Weltwirtschaft nicht durch protektionistische Massnahmen und politische Auseinandersetzungen weiter verunsichert wird.

Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18 waren bereits Ende Oktober publiziert worden. So zog der Umsatz um 11 Prozent auf 81,1 Millionen US-Dollar an, während in Lokalwährungen ein Plus von 8 Prozent resultierte. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT nahm leicht ab auf 6,2 Millionen Dollar nach 6,4 Millionen im Vorjahr. Damit schrumpfte die Betriebsgewinnmarge auf 7,6 von 8,8 Prozent.

Zwei Grossaufträge in Nordamerika
Als Grund hierfür nannte Datacolor zahlreiche Produktlancierungen sowie zwei Grossaufträge mit tieferen Margen. Man habe im bisher grössten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte in sämtlichen Filialen des grössten US-Handelsunternehmens komplette Systeme zur präzisen Farbabstimmung installiert und von einem der bedeutendsten Nordamerika-Farbenproduzenten einen ausserordentlich grossen Auftrag für Farbmesssysteme erhalten, wie es weiter hiess. Der Umsatzanteil der Region Nord- und Südamerika sei dadurch auf 32 Prozent von zuvor 27 Prozent gestiegen.

Unter dem Strich resultierte ein tieferer Reingewinn von 4,1 Millionen Franken nach zuvor noch 6,8 Millionen. Die Nettoliquidität verbesserte sich (inklusive Finanzanlagen) auf 40,6 Millionen am Bilanzstichtag, dies nach 38,2 Millionen per Ende September 2017. Die Eigenkapitalquote lag bei 63 Prozent (VJ 62%).

Datacolor stellt Systeme her, mit denen Farben gemessen und aufeinander abgestimmt werden können. (awp/mc/ps)

Datacolor

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.