Detailhandelsumsatz legt deutlich zu

Detailhandel

Neuenburg – Der Schweizer Detailhandel hat im Januar 2012 sowohl gegenüber dem Vorjahr wie auch gegenüber dem Vormonat deutlich zugelegt. Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) sind die realen Detailhandelsumsätze im Berichtsmonat im Vorjahresvergleich um 4,4% gestiegen (nominal +1,2%); saisonbereinigt nahmen sie gegenüber dem Vormonat real um 1,6% zu (nominal +2,5%).

Wie das BFS am Montag weiter mitteilte, verzeichneten im Vorjahresvergleich die realen Umsätze im Detailhandel ohne Treibstoffe im Januar 2012 einen Zuwachs von 4,2% (nominal +0,9%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme der realen Umsätze von 1,9% (nominal +0,1%), während im Nicht-Nahrungsmittelsektor ein Plus von 5,3% (nominal +1,5%) registriert wurde.

Reale Umsätze 2011 um 1,3% gestiegen
Saisonbereinigt erzielte der Detailhandel ohne Treibstoffe im Januar einen realen Umsatzzuwachs von 1,5% gegenüber dem Vormonat (nominal +2,5%). Die realen Umsätze für den Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen Anstieg von 2,4% (nominal +3,4%). Der Nicht-Nahrungsmittelsektor erzielte ein Plus von 2,3% (nominal +1,9%). Für das Gesamtjahr 2011 hatte ein Anstieg der realen Umsätze um 1,3% (nominal -1,1%) resultiert. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.