Deutlich mehr ausgeschriebene Stellen als vor einem Jahr

Arbeitsmarkt
(Photo by Charles Koh on Unsplash)

Zürich – Im Mai sind in der Schweiz deutlich mehr Stellen ausgeschrieben worden als im Vorjahresmonat. Das Wachstum betrug laut dem Michael Page Swiss Job Index 15,1%. Im Monatsvergleich (April – Mai 2019) ging die Zahl der ausgeschriebenen Stellen um -1,0 % zurück.

Neun von zehn Stellenausschreibungen entfielen auf die Deutschschweiz, die im Vergleich zum Vormonat einen Rückgang von -1,1 % zu verzeichnen hatte. Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen in der Romandie sank von April bis Mai um -0,3 %. Im Jahresvergleich (Mai 2018 – Mai 2019) wiesen beide Regionen ein gesteigertes Wachstum aus, das in Zürich +13,4 % und in Genf +24,6 % betrug.

Der Stellenzuwachs war in der Versicherungsbranche am höchsten, gefolgt von Spezialisten im Bereich Gesundheit und Life Sciences, Private Banking, IT-Support sowie Transport und Logistik.

«Wir sehen eine starke Nachfrage nach Spezialisten im Gesundheits- und Life-Sciences-Bereich, darunter Chemiker und andere Wissenschaftler. Die Nachfrage nach Versicherungsspezialisten ist saisonal bedingt, ebenso wie diejenige im Private Banking in der Zeit nach der Bonusvergabe», sagte Nicolai Mikkelsen, Executive Director bei Michael Page.

Die Region Mittelland (BE, FR, JU, NE, SO) verzeichnete als einzige ein positives monatliches Wachstum (+2,5 %). (mc/pg)

Michael Page Swiss Job Index
Der Michael Page Swiss Job Index misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmens-webseiten in der ganzen Schweiz. Die verwendete Methodik schafft eine für den Schweizer Arbeitsmarkt einzigartige Zahlensicherheit. Eingeführt im Januar 2012 bietet der Swiss Job Index einen umfassenden Überblick über den Schweizer Arbeitsmarkt und zeigt monatlich die wichtigsten Trends auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.