DKSH blick zuversichtlich auf die Zeit nach der Coronakrise

DKSH blick zuversichtlich auf die Zeit nach der Coronakrise
DKSH-CEO Stefan Butz. (Foto: DKSH)

Zürich – Der DKSH-Konzern blickt an seinem heute Montag stattfindenden Investorentag zuversichtlich in die Zukunft. Die Gesellschaft habe das Potenzial, nach der Coronakrise schneller als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu wachsen, teilte der Vertriebsspezialist mit.

„Bis heute haben wir die Herausforderungen von Covid-19 gut gemeistert und solide Ergebnisse erzielt“, wird CEO Stefan Butz in der Mitteilung zitiert. Das Unternehmen sei gut positioniert, um die Herausforderungen von Covid-19 zu meistern und zukünftiges Wachstum zu generieren. DKSH profitiere dabei von positiven, langfristigen Markttrends, dem robusten Geschäftsmodell sowie der bewährten Strategie.

Wachstumsfeld eCommerce
Chancen ortet die Gesellschaft insbesondere im Bereich eCommerce. Dort weise man ein starkes Wachstum auf und habe das Ziel, bis Ende Jahr einen Umsatz von 150 Millionen Franken zu erreichen, heisst es weiter. Das entspricht einer zehnfachen Umsatzsteigerung seit 2016.

Die Gesellschaft weist im weiteren darauf hin, dass sie seit 2017 die Akquisitionsstrategie beschleunigt und seitdem zehn Transaktionen abgeschlossen hat. Insgesamt hat die Gruppe dadurch lauta den Angaben rund 530 Millionen Franken Nettoumsatz erworben. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.