DKSH erweitert Spezialchemie-Geschäft in Asien-Pazifik

DKSH erweitert Spezialchemie-Geschäft in Asien-Pazifik
DKSH-CEO Stefan Butz. (Foto: DKSH)

Zürich – Der auf Asien spezialisierte Expansionsdienstleister DKSH erweitert sein Geschäft in Australien und Neuseeland weiter. Dazu übernimmt das Unternehmen den Spezialchemie-Distributor Axieo.

Mit dieser Übernahme erfolge gleichzeitig der Einstieg in den Bereich Agrochemie in diesen Ländern, teilte DKSH am Montag mit. Axieo erwirtschaftet mit 120 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 130 Millionen Franken. Die Profitabilität des Unternehmens und die Kapitalrendite sind laut DKSH „solid“. Die Akquisition sei für DKSH unmittelbar wertsteigernd.

Abgeschlossen werden soll die Transaktion im ersten Quartal 2020, sie unterliegt allerdings noch gewissen Vollzugsbedingungen. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht.

Innovationszentren werden ins DKSH-Netzwerk integriert
Axieo vertreibt, vermarktet und verteilt Spezialchemikalien an über 2’600 Kunden für industrielle Anwendungen sowie in der Kosmetik-, Pharma, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Das Unternehmen betreibt zwei Innovationszentren, welche in das DKSH-Netzwerk integriert werden.

Erst vor wenigen Tagen hatte DKSH die Übernahme des ebenfalls in Australien und Neuseeland tätigen Field Marketing-Anbieters Crossmark mit rund 250 Angestellten und einem Umsatz von rund 50 Millionen Franken bekanntgegeben. (awp/mc/pg)

Axieo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.