Edipresse schreibt Gewinn von 7,1 Mio Franken

Tibère Adler

Edipresse-CEO Tibère Adler.

Lausanne – Das Westschweizer Medienhaus Edipresse hat im ersten Halbjahr 2011 einen Gewinn von 7,1 Mio CHF erwirtschaftet, nach einem Überschuss von 20,1 Mio im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz der Gruppe beläuft sich auf 80,4 Mio CHF, nach zuvor 88,9 Mio, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. In Lokalwährungen ist der Umsatz um 1,5% gestiegen.

Nach dem Verkauf der Schweizer Aktivitäten an die Tamedia-Gruppe konzentriert sich Edipresse auf die Herausgabe von Zeitschriften in der Hauptsache in Osteuropa und Asien. Die Mehrheitsaktionärin hatte ein öffentliches Kaufangebot für die verbleibenden Aktien lanciert und hält nach neusten Angaben 95,93% der Stimmen und 91,94% des Kapitals.

Dekotierung am 20. Oktober
Am 19. August habe Edipresse die erforderliche Dekotierung sowohl der Inhaber- als auch der Namenaktien eingeleitet. Die Dekotierung von der SIX Swiss Exchange soll auf den 20. Oktober erfolgen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.