Escor: Highlight-Angebot gesetzeskonform

Martin Wagner

Martin Wagner, VRP und VR-Delegierter Escor AG.

Düdingen  – Der Film- und Sportvermarkter Highlight Communications will bekanntlich den Freiburger Spielautomaten- und Glücksspielkonzern Escor übernehmen. Letzte Woche wurde das Angebot angekündigt, nun hat das Unternehmen den Angebotsprospekt veröffentlicht. Auch die Übernahmekommission hat unterdessen festgestellt, dass das öffentliche Kaufangebot von Highlight den gesetzlichen Bestimmungen entspricht, wie sie am Freitag mitteilte.

Highlight bietet 17,50 CHF pro Aktie und hält laut Angebotsprospekt bereits 31,31% der Escor-Anteile. Mindestens 50,01% der Anteile sollen erworben werden. Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich vom 10. Oktober bis zum 4. November, die Nachfrist vom 11. bis 24. November (16 Ihr).

Escor tief in den roten Zahlen
Die in Düdingen ansässige Escor ist im ersten Halbjahr 2011 tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Konzernverlust belief sich auf 3,88 Mio CHF. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte Escor noch einen Gewinn von 460’000 CHF geschrieben. Highlight ist im Mediengeschäft eine feste Grösse. So gehört unter anderem das lange Zeit von Regisseur Bernd Eichinger geführte Filmunternehmen Constantin Film zu der Firma mit Sitz in Pratteln/BL. Zudem vermarktet Highlight die TV-Rechte an der Fussball-Champions-League. Die Firma gehört zum Münchner Konzern Constantin Medien. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.