Evolva auf Kurs für angestrebten Jahresumsatz von 15 Mio Franken

Evolva auf Kurs für angestrebten Jahresumsatz von 15 Mio Franken
Evolva-CEO Christian Wichert. (Bild:Evolva)

Reinach – Das Biopharmaunternehmen Evolva hat im ersten Halbjahr 2022 den Umsatz um 28 Prozent auf 8,1 Millionen Franken gesteigert. Da damit bereits mehr als die Hälfte des angestrebten Umsatzes im Gesamtjahr von 15 Millionen Franken erreicht ist, sieht sich das Unternehmen diesbezüglich «auf gutem Weg».

Evolva will ausserdem im Gesamtjahr einen zweistelligen Brutto-Deckungsbeitrag erreichen. Mit einem entsprechenden Wert von «leicht über 10 Prozent» sei man auch damit «well on track», teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Neue Mittelfristziele
Gleichzeitig kommuniziert das Unternehmen neue Mittelfristziele. Demnach will es in den kommenden Jahren jedes Jahr zwischen 40 und 60 Prozent wachsen. Konkret soll 2023 ein Umsatz von 20 Millionen erreicht werden, 2024 ein Wert von über 30 Millionen und 2025 ein solcher im Bereich von 45 bis 50 Millionen Franken. Bis 2025 will Evolva auch den Break Even beim operativen Ergebnis auf Stufe EBITDA schaffen.

Die unter dem seit Februar agierenden neuen CEO Christian Wichert durchgeführte Überprüfung der Strategie und des Betriebs hätten zudem ein Einsparpotential von 2,3 Millionen Franken ergeben, aber auch einen möglichen Abschreibungsbedarf in der Höhe von 15 bis 20 Millionen Franken.

Darüber hinaus führt Evolva mit «mehreren möglichen strategischen Partnern» Gespräche. Die Details zu den neuen Finanzzielen und die mittelfristigen Pläne will Evolva zusammen mit den detaillierten Halbjahreszahlen am 25. August 2022 vorlegen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.