Flughafen Zürich im Januar mit tieferem Verkehrsaufkommen

Flughafen Zürich
(Foto: Flughafen Zürich)

Zürich – Im Januar sind am Flughafen Zürich wieder deutlich weniger Flugzeuge gestartet und gelandet als noch im Dezember. Im Vorjahresvergleich ging die Anzahl der Flugbewegungen um fast drei Viertel zurück.

Gemäss der auf der Flughafenwebseite täglich aktualisierten Statistik der Flugbewegungen gab es im Januar am grössten Schweizer Airport 2’620 Starts. Das sind gut 15 Prozent weniger als im Dezember. Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt auch, dass der Flugverkehr weiterhin deutlich unter dem Niveau von vor der Coronakrise blieb. So wurden im Januar 2020 noch mehr als 10’000 Starts verzeichnet – das Minus im Vorjahresvergleich liegt bei satten 74 Prozent.

Der Monat Januar ist damit der verkehrsärmste Monat seit der Aufhebung der Lockdown-Massnahmen nach der ersten Welle im Juni 2020. Die im Dezember beobachtete leichte Erholung fand demnach im neuen Jahr keine Fortsetzung. Vor allem in der zweiten Januarhälfte akzentuierte sich die Abwärtstendenz.

In der auf der Webseite publizierten Statistik werden alle Flüge nach Instrumentenflugregeln ausgewiesen, der so genannte IFR-Verkehr. In diesem sind auch Fracht-, Geschäfts- und Privatflüge enthalten und die Anzahl der Flugbewegungen sagt auch nichts über die Belegungsraten aus. Die detaillierten Verkehrszahlen für Januar 2020 wird der Flughafen Zürich am 10. Februar publizieren. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.