Flughafen Zürich kann Bau neuer Parkplätze in Angriff nehmen

Flughafen Zürich
Flughafen Zürich. (Foto: Flughafen Zürich AG)

(Foto: Flughafen Zürich AG)

Bern – Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK hat den Ausbau der Parkierungsanlagen am Flughafen Zürich teilweise genehmigt. Es hat der Flughafen Zürich AG die Plangenehmigung für die Ost-Erweiterung des Parkhauses 6 und den Bau eines Parkdecks neben dem Werkhof erteilt. Dabei handelt es sich um 3000 Parkplätze. Das Gesuch für weitere knapp 4000 Parkplätze hat das UVEK noch nicht bewilligt.

Im Herbst 2010 hatte die Flughafen Zürich AG dem UVEK ein Gesuch für eine Erweiterung der Parkierungsanlagen um 7100 Parkplätze eingereicht. Sie umfasst insgesamt vier Projekte: die Erweiterung des bestehenden Parkhauses 6 um 2817 Parkplätze nach Osten, die Erstellung eines neuen Parkdecks mit 242 zusätzlichen Plätzen auf dem Parkplatz P70 im Bereich Werkhof, den Bau eines neuen Parkhauses mit 3041 Plätzen im Gebiet Unterhau/Rorholz sowie die definitive Weiternutzung von 1000 bisher provisorisch bewilligten Parkplätzen im Bereich des Flughafenkopfs. Der Flughafen hatte dazu einen umfassenden Umweltverträglichkeitsbericht erstellt.

Anteil des öffentlichen Verkehrs soll steigen
Da die Nachfrage nach zusätzlichen Parkplätzen am Flughafen Zürich gegeben ist, hat das UVEK zwei Projekte gutgeheissen. Das UVEK berücksichtigte bei seinem Entscheid, dass der Anteil des öffentlichen Verkehrs am Modal-Split bis 2020 auf 42 % erhöht werden soll.

Flughafen muss weitere Abklärungen treffen
Mit der Plangenehmigung kann der Flughafen das Parkhaus P6 nach Osten erweitern sowie das Parkdeck P70 erstellen. Damit steigt die Anzahl Parkplätze am Flughafen um insgesamt 3059. Die beiden anderen Vorhaben mit gesamthaft 4041 Parkplätzen hat das UVEK noch nicht genehmigt. Der Flughafen wurde beauftragt, weitere Abklärungen zu treffen. Unter anderem muss er die Standorte der geplanten zwei Anlagen überprüfen. (UVEK/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.