Flughafen Zürich: Stefan Tschudin wird neuer COO

Stefan Tschudin
Stefan Tschudin wird per 1. Oktober 2017 neuer Chief Operation Officer des Flughafens Zürich. (Foto: zvg)

Zürich – Die Flughafen Zürich AG hat die Nachfolge des Chief Operation Officer Stefan Conrad geregelt. Stefan Tschudin, Leiter Lärm und Verfahren, wird per 1. Oktober 2017 zum neuen Chief Operation Officer (COO) und Mitglied der Geschäftsleitung der Flughafenbetreiberin ernannt.

Stefan Tschudin trat 2007 als Projektleiter in den Bereich Aviation der Flughafen Zürich AG ein. Er war unter anderem verantwortlich für sämtliche Verfahren rund um das Betriebsreglement des Flughafens Zürich sowie für die aviatischen Teile im Rahmen der Sachplanung Infrastruktur der Luftfahrt (SIL). Aktuell leitet Stefan Tschudin die Abteilung Lärm und Verfahren, welche neben den Flugbetriebsverfahren auch das Schallschutzprogramm und den Anwohnerschutz umfasst. Tschudin hat das Studium der Jurisprudenz an der Universität Zürich abgeschlossen. Er startete seine Berufskarriere als Linienpilot bei der Swissair und später SWISS und war anschliessend als Generalsekretär bei einer Pensionskasse tätig.

Stefan Conrad wird per 1. November 2017 als CEO die Aktivitäten der Flughafen Zürich AG in Lateinamerika vor Ort führen. Aufgrund des Wechsels nach Lateinamerika tritt Conrad per Ende September 2017 aus der Geschäftsleitung der Flughafen Zürich AG aus. (mc/pg)

Flughafen Zürich AG
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.