Flughafen Zürich steigert 2015 den Umsatz

Stephan Widrig
Stephan Widrig, CEO Flughafen Zürich AG. (Foto: Flughafen Zürich)

Stephan Widrig, CEO Flughafen Zürich AG. (Foto: Flughafen Zürich)

Zürich – Der Flughafen Zürich blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Der Umsatz stieg sowohl im Flug- als auch im Nichtfluggeschäft an. Unter Ausklammerung bereits bekannter Sondereffekte resultierte auch ein höherer Gewinn. Die Aktionäre gelangen in den Genuss einer erhöhten Dividende und einer zusätzlichen Sonderausschüttung. Auch im laufenden Jahr werden steigende Passagierzahlen erwartet. Aufgrund tieferer Gebühreneinnahmen vonseiten der Fluggesellschaften dürfte der Gewinn 2016 aber leicht schrumpfen. Die Aktie zieht deutlich an.

„Wir schauen auf ein gutes und störungsfreies Geschäftsjahr zurück“, sagte CEO Stephan Widrig an der Bilanzmedienkonferenz am Freitag. Bei allen laufenden Projekten seien die Termine eingehalten worden, und die Kosten befänden sich unter Kontrolle.

Gewinn von Sondereffekten geprägt
Der Umsatz stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 2,6% auf 989 Mio CHF an. Die Erträge im Fluggeschäft erhöhten sich dank einem starken Wachstum mit lokalen Passagieren um knapp 4% auf 597 Mio. Auch im Nichtflug-Bereich lagen die Umsätze mit 392 Mio rund 1% über dem Vorjahr. Diese Stabilität sei in Anbetracht der Frankenstärke und der schwierigen Rahmenbedingungen keine Selbstverständlichkeit, so der CEO weiter.

Die Gewinnzahlen wurden im vergangenen Jahr wie bereits im Vorfeld bekannt von verschiedenen Sondereffekten geprägt. Kumuliert drückten Sonderposten von -45 Mio CHF auf das Ergebnis und der Reingewinn kam um 14% unter dem Vorjahr zu liegen. Unter Ausklammerung der Sondereffekte resultierte unter dem Strich dagegen ein Plus von 4,6%. Trotz erhöhtem Passagieraufkommen lagen die Betriebskosten mit 441 Mio CHF dabei nur leicht über dem Vorjahr.

Höhere Ausschüttung
Über den erfolgreichen Geschäftsgang dürfen sich auch die Aktionäre freuen; darunter auch der Kanton Zürich, der ein Aktienpaket von 33% hält. Die ordentliche Dividende für 2015 soll auf 15,00 CHF von 13,50 CHF angehoben werden. Zusätzlich wird an der kommenden Generalversammlung die Ausschüttung einer Zusatzdividende aus Kapitaleinlagereserven in Höhe von rund 100 Mio CHF oder von 16 CHF je Aktie vorgeschlagen.

„Wir haben ein hohes Mass an finanzieller Sicherheit und wissen bezüglich Investitionen ziemlich genau, was uns erwartet“, begründete Widrig den Vorschlag des Verwaltungsrats. Auch für die kommenden vier bis fünf Jahre könne unter Vorbehalt möglicher Akquisitionen und in Abhängigkeit der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit einer Sonderdividende gerechnet werden. Die dafür vorgesehenen Kapitalreserven lagen per Ende 2015 bei 510 Mio CHF, präzisierte Finanzchef Daniel Schmucki.

Weitere Investitionen
Die zusätzliche Ausschüttung soll dabei nicht auf Kosten von weiteren Investitionen gehen. „Wir planen in den nächsten Jahren Investitionen in ungefähr doppelten Umfang“, so CEO Widrig. Für 2016 veranschlagt der Flughafen Investitionen von 250 Mio CHF, nach 200 Mio im Jahr 2015. Knapp mehr als die Hälfte entfallen dabei auf das Immobilien-Grossprojekt „Circle“.

Mit dem grössten Grossprojekt sieht sich der Flughafen-Chef weiterhin auf Kurs. Verträge mit zusätzlichen Grossmietern habe man zwar noch nicht abschliessen können, was aber in diesem Stadium der Entwicklung normal sei. Der Abschluss der Bauarbeiten wird per Ende 2018 erwartet.

Aktie erklimmt neues Rekordhoch
Für das laufende Jahr geht der Flughafen Zürich von einem Passagierwachstum um rund 3% aus. Unter Ausschluss der Sondereffekte würden die Gewinnzahlen ohne Lärmeinflüsse voraussichtlich leicht unter dem Vorjahr ausfallen. Grund dafür sei die anstehende Reduktion der Flugbetriebsgebühren, die voraussichtlich im dritten Quartal vorgenommen wird.

An der Börse werden die Neuigkeiten begeistert aufgenommen. Bis Börsenschluss legten die Aktien um 7,5% auf 862,00 CHF zu.  Analysten verwiesen auf die erfreuliche Entwicklung der Profitabilität sowie die eher überraschende Zusatzdividende. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.