Galenica beteiligt sich mit 49% an der Bahnhof Apotheke Zürich

Apotheke

(Foto: Galenica)

Bern – Die Galenica Gruppe beteiligt sich mit 49% an der Bahnhof Apotheke Zürich und erweitert damit ihr Apothekennetz mit einer sehr erfolgreichen und strategisch ausgezeichnet positionierten Apotheke: Mit täglich über 350’000 Pendlern und Reisenden ist der Hauptbahnhof Zürich der bestfrequentierteste Ort in der Schweiz.

Die Alleininhaberin, Ingrid Barrage, leitet damit einen ersten Schritt einer zukünftigen Nachfolgelösung ein. Es ist geplant, dass Galenica zu einem späteren Zeitpunkt die Aktienmehrheit übernehmen wird. Bis es soweit ist, bleibt Ingrid Barrage als Mehrheitsaktionärin weiterhin eigenständig verantwortlich für die Führung der Apotheke. Die Parteien haben Stillschweigen über die Transaktionskonditionen und die Geschäftszahlen der Bahnhof Apotheke Zürich vereinbart.

Die Bahnhof Apotheke Zürich, 1995 gegründet, ist die grösste Apotheke in der Schweiz. Sie ist 365 Tage im Jahr jeweils von 07.00 Uhr bis Mitternacht geöffnet und damit nicht nur für die Reisenden am Bahnhof Zürich eine sehr gut erreichbare, professionelle Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Gesundheit. Die über 100 Mitarbeitenden beraten die Kunden in mehr als 16 Sprachen und können vor Ort ein Sortiment mit über 18’000 Produkten anbieten. Es umfasst nicht nur Medikamente, sondern auch ein vielfältiges Angebot von Produkten aus den Bereichen Komplementärmedizin, Dermokosmetik und Parfümerie. (Galenica/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.