Gian Gilli wird neuer Geschäftsführer von InfrontRingier

Gian Gilli

Gian Gilli, designierter Geschäftsführer InfrontRingier. (Foto: Ringier)

Zug – Gian Gilli wird ab 16. November neuer Geschäftsführer von InfrontRingier Sports & Entertainment Switzerland, dem Joint Venture zwischen dem internationalen Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media und der führenden Schweizer Mediengruppe Ringier. Er folgt damit auf Armin Meier, der das Unternehmen Anfang September verlassen hat. Lukas Troxler, Director Marketing & Business Development, übernimmt die Position als Stellvertretender Geschäftsführer von InfrontRingier.

Leistungsausweis in allen Bereichen des Sports
Gian Gilli (57) verfügt über einen beeindruckenden Leistungsausweis in allen wesentlichen Bereichen der Konzeption, Umsetzung und Planung von Sportevents. Bei bedeutenden Grossanlässen in der Schweiz hat er seine Kompetenzen im Bereich Führung und Projektmanagement unter Beweis gestellt – unter anderem als Sportdirektor der FIS Ski Alpin Weltmeisterschaft 2003 in St. Moritz und als Generalsekretär der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2009 in Bern und Kloten.

Erfahrungen im Profisport (Cheftrainer Langlauf, Sportdirektor und Chef de Mission von Swiss Olympic), auf Verbandsseite (Chef Leistungssport bei Swiss-Ski), als Sportfunktionär (Direktor der Schweizer Olympiakandidatur 2022) und als Hochleistungscoach runden sein Profil ab.

Weiterhin auf Wachstumskurs
Gian Gilli wird InfrontRingier bis Mitte 2018 vorstehen und das Unternehmen dabei in die nächste Phase seiner ambitionierten Wachstumsstrategie führen. Nach der Gründung 2011 hat sich InfrontRingier innert weniger Jahre zum erfolgreichsten Sportmarketing-Unternehmen der Schweiz entwickelt und betreut heute Top-Events wie die Tour de Suisse, den Swiss Ice Hockey Cup, die Raiffeisen Super League sowie diverse andere Mandate. Darüber hinaus veranstaltet InfrontRingier den B2RUN Schweizer Firmenlauf mit mittlerweile sechs Standorten. Ziel ist es, die bestehenden Mandate auch weiterhin auf höchstem Qualitätsstandard umzusetzen und auf lange Sicht den Ausbau des Portfolios fortzusetzen.

Parallel zu seiner Haupttätigkeit als InfrontRingier Geschäftsführer führt Gian Gilli zunächst mit einem 20%-Pensum sein Amt  als Generalsekretär der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz fort. Im Juli 2018 übernimmt er diese Rolle zu 100% und ist dann ausschliesslich für das Organisationskomitee tätig. (Ringier/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.