Glencore, Barry Callebaut und Bossard mit «Swiss M&A Award» ausgezeichnet

Glencore, Barry Callebaut und Bossard mit «Swiss M&A Award» ausgezeichnet
(Bild: © FotolEdhar – Fotolia.com)

Zürich – Glencore, Barry Callebaut und Bossard sind aufgrund bemerkenswerter Transaktionen 2012 mit einem «Swiss M&A Award» ausgezeichnet worden. Ihre M&A-Aktivitäten seien beispielhaft für die aktive Schweizer Unternehmenslandschaft, schreibt KPMG in einer Medienmitteilung

Eine Fachjury, bestehend aus Adriano Agosti, Thomas Held, Ruedi Noser und Patrik Kerler, hat drei Schweizer Unternehmen in drei Kategorien für im Jahr 2012 angekündigte Fusionen und Übernahmen ausgezeichnet:

Barry Callebaut mit der eindrücklichsten internationalen Transaktion
Für die Akquisition der Cocoa Ingredients Division von Petra Foods hat Barry Callebaut die Auszeichnung für die «Most impressive M&A transaction» erhalten. Der Kakaoprodukte-Lieferant ist führend in Asien und verfügt über Produktionsstätten in Indonesien, Malaysia, Thailand, Frankreich, Deutschland, Brasilien und Mexiko sowie Verkaufsbüros in verschiedenen weiteren Ländern. Barry Callebaut übernahm das in Singapur ansässige Unternehmen für insgesamt USD 950 Mio. Mit dem strategisch imposanten Schritt beabsichtigt das Unternehmen, die Verkaufsmenge in den Wachstumsmärkten Asiens und Lateinamerikas deutlich auszuweiten und weitere Produktionsstandorte zu erschliessen. Die Transaktion ist ein Beispiel für eine besonders konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie und zeigt den Willen zu einem globalen Wachstum.

Glencore International mit den meisten Transaktionen
Neben der vielbeachteten Übernahme von Xstrata hat Glencore im vergangenen Jahr eine ganze Reihe weiterer Transaktionen getätigt: Basierend auf den Selektionskriterien von KPMG hat das Rohstoffunternehmen zwölf Akquisitionen getätigt und ein Unternehmen veräussert. Dafür wurde Glencore als «Most active deal maker» ausgezeichnet. Zu den grössten Zukäufen zählen die Übernahme des kanadischen Getreidekonzerns Viterra, die Akquisition des kasachischen Zink-Produzenten Kazzinc und die Beteiligung am Minenunternehmen Trevali mit Sitz in Kanada. Die Aktivitäten von Glencore entsprechen den weit verbreiteten Zentralisierungs- und Diversifikationsbestrebungen innerhalb des Rohstoffsektors.

Bossard mit bester nationaler Transaktion
Der Schweizer Schraubenhersteller Bossard wurde für die Übernahme der Verbindungstechnik-Sparte der KVT König Gruppe mit dem Award für die «Best national M&A transaction» ausgezeichnet. Die Firmenübernahme für USD 214 Mio. ermöglicht es Bossard, die steigende Nachfrage nach konsumentenspezifischen und innovativen Lösungen zu befriedigen und seine Marktpräsenz im deutschsprachigen und zentraleuropäischen Raum weiter zu stärken.

«Swiss M&A Award»
Der Jury, welche den «Swiss M&A Award» verleiht, gehören an: 

  • Adriano Agosti: Unternehmer und Gründer von Golden Peaks Capital
  • Dr. Thomas Held: Soziologe, Manager und Interessenvertreter
  • Ruedi Noser: Unternehmer und Nationalrat FDP
  • Dr. Patrik Kerler: Head of M&A von KPMG Schweiz (Vorsitz)

(KPMG/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.