Goldbach-Aktien werden am 4. Februar dekotiert

Goldbach-Aktien werden am 4. Februar dekotiert
Goldbach-CEO Michi Frank. (Foto: Goldbach)

Küsnacht – Die Goldbach-Aktien werden am 4. Februar von der Börse genommen. Ihr letzter Handelstag ist am 1. Februar, wie die Werbevermarkterin am Freitag mitteilte. Nach der Übernahme durch Tamedia hat das Handelsgericht des Kantons Zürich am 15. Januar sämtliche sich noch im Publikum befindenden Goldbach-Aktien für kraftlos erklärt.

Seit Mittwoch ist das Urteil rechtskräftig. Die vormaligen Eigentümer der für kraftlos erklärten Goldbach-Aktien werden mit 35,50 Franken in bar pro Anteilsschein abgefunden. Das entspricht dem Preis, den die Tamedia in ihrem Übernahmeangebot geboten hatte. (awp/mc/ps)

Goldbach

Tamedia

Firmeninformationen zu Gioldbach bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.