Helsinn vergibt exklusives US-Nutzungsrecht von Gelclair an DARA

Medikamente

Lugano  – Helsinn, ein Privatunternehmen aus dem Bereich Pharma, gibt bekannt, dass mit der an der Nasdaq kotierten Dara BioSciences einen Exklusivvertrag über die Erteilung der gewerblichen US-Rechte an Gelclair abgeschlossen wurde. Gelclair ist ein von der FDA zugelassenes Produkt für die Behandlung von Mundschleimhautentzündungen, wie Helsinn am Freitag mitteilt. Dara plant die Markteinführung von Gelclair im ersten Quartal 2013, heisst es in der Mitteilung weiter.

Gelclair fügt sich synergistisch in das DARA-Portfolio mit Produkten für die Onkologie-Supportivbetreuung ein, teilt Helsinn weiter mit. Nach Schätzungen der American Cancer Society erleiden etwa 400.000 Patienten jährlich eine Mundschleimhautentzündung als Folge einer Krebsbehandlung. Das National Cancer Institute schätzt, dass sich fast 100 Prozent der Patienten, die eine Strahlentherapie zur Behandlung von Hals- und Kopfkrebserkrankungen erhalten, eine Mundschleimhautentzündung zuziehen, was auch für 80 Prozent der Patienten gilt, die sich einer hämatopoetischen Stammzelltransplantation unterziehen, sowie für 40 Prozent der Patienten, die eine Standarddosis-Chemotherapie erhalten. (helsinn/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.