IFJ: Neugründungen von Firmen im ersten Semester leicht gestiegen

Startup
(lassedesignen - Fotolia.com)

(Foto: lassedesignen – Fotolia.com)

Zürich – Im ersten Halbjahr 2013 sind in der Schweiz etwas mehr Firmen neu gegründet worden als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Die Zahl zog um 1% auf rund 20’260 an, wie das IFJ Institut für Jungunternehmen mitteilte.

Der Trend zu Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) halte dabei an. Diese legten um 5% auf über 7’200 zu, wogegen die Gesellschaftsformen Einzelfirma (-3% auf 6’411) und Aktiengesellschaft (-3% auf 4’528) rückläufig waren. Insgesamt machen diese drei Gesellschaftsformen 90% aller Neueintragungen aus. Insgesamt waren im Eidgenössischen Handelsregister per. 1. Januar 2013 knapp 560’000 Gesellschaften eingetragen, wobei mit gegen 200’000 eingetragenen Gesellschaften die AG an der Spitze liegen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.