Implenia: Baubeginn der Viadukte «Eaux des Fontaines»

Anton Affentranger

Implenia-CEO Anton Affentranger.

Dietlikon – Auf der «A16-Transjurane» hat der Bau der Viadukte «Eaux des Fontaines» begonnen. Auf dem Abschnitt zwischen Court und Loveresse wird eine 544 Meter lange und bis zu 30 Meter hohe Zwillingsbrücke erstellt. Die Realisierung dieses herausfordernden Projekts auf instabilem Baugrund erfordert viel Erfahrung, Know-how und die Zusammenarbeit von Spezialisten aus den Sparten Brückenbau, Spezialtiefbau und Tiefbau.

Beim Bau der Viadukte kommt ein Vorschubgerüst zum Einsatz. Dieses ist an den Viadukten festgemacht und lässt sich so verschieben, dass es Schritt für Schritt als Plattform für das Konstruieren und Betonieren der folgenden Brückenabschnitte dient. Dadurch ermöglicht es eine Bauweise ohne Zwischenabstützungen und erhöht so Kosteneffizienz und Produktivität.

Auftragssumme rund 29 Millionen Franken
Das Tiefbauamt des Kantons Bern hat Implenia mit dem Bau der Zwillingsbrücke beauftragt. Der Abschluss der Bauarbeiten ist für den Sommer 2015 geplant. Die Werkvertragssumme beläuft sich auf rund 29 Millionen Franken. Ab Ende 2016 wird die «A16-Transjurane» die schweizerisch-französische Grenze bei Delle-Boncourt (Kanton Jura) mit Biel verbinden. Rund zwei Drittel der total 85 Kilometer Autobahn sind bereits erstellt und in Betrieb. (Implenia/mc/ps)

Über Implenia
Implenia ist das führende Bau- und Baudienstleistungsunternehmen der Schweiz. Entstanden 2006 aus dem Zusammenschluss von Zschokke und Batigroup, blickt Implenia auf eine über 140-jährige Bautradition zurück. Implenia fasst das Know-how aus den hochqualifizierten Konzernbereichen Real Estate, Bau Infra und Industrial Construction unter einem Dach zu einem national und international agierenden Unternehmen zusammen. Mit seinem integrierten Businessmodell und den in allen Unternehmensbereichen tätigen Spezialisten ist Implenia in der Lage, ein Bauwerk über seinen gesamten Lebenszyklus zu begleiten – wirtschaftlich, nachhaltig, integriert und kundennah.
Implenia mit Hauptsitz in Dietlikon bei Zürich beschäftigt über 6000 Mitarbeitende und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von über 2,5 Milliarden Franken. Das Unternehmen ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter www.implenia.com.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.