Implenia realisiert höchstes Gebäude in Zug

Park Tower Zug

Südostansicht des geplanten Park-Towers.

Dietlikon – Der Baukonzern Implenia realisiert im Auftrag des Konsortiums Park-Tower im Rahmen eines Totalunternehmerauftrags das höchste Gebäude des Kantons Zug. Das Gebäude in unmittelbarer Nähe des Zuger Bahnhofs wird über eine Höhe von 81 Metern und 25 Stockwerken verfügen, wie Implenia mitteilt.

Die Bauarbeiten für den Park-Tower starten im März 2012. Die Übergabe der fertigen Wohnungen ist für Mitte 2014 vorgesehen, heisst es. Die Werkvertragssumme für den Grundausbau belaufe sich auf rund 63 Mio CHF. In dieser Summe nicht enthalten ist der Auftrag für den individuellen Innenausbau, der in seiner Höhe noch nicht bekannt sei.

Freiheit bei Raumaufteilung
Gemäss Implenia-Mitteilung steht pro Geschoss eine maximale Fläche von etwa 550 m2 zur Verfügung, die den zukünftigen Eigentümern weitgehende Freiheit in der Raumaufteilung garantiert. Maximal 40% der Geschossfläche des Gebäudes könne auch für Dienstleistungen genutzt werden.

Das im Minergie-Standard erstellte Gebäude erfülle erhöhte Schallschutzanforderungen und erlaube u.a. dank Heizungs- und Klimakälteanlagen, die via Pumpanlagen Tiefengrundwasser und Erdwärme nutzen, einen nachhaltigen Betrieb. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.