Carla Burani Ruef wird neue Direktorin des Kirchner Museum Davos

Carla Burani Ruef wird neue Direktorin des Kirchner Museum Davos
Carla Burani Ruef, Direktorin des Kirchner Museum Davos

Davos – Die promovierte Kunsthistorikerin Carla Burani Ruef wird ab 1. September 2019 als Direktorin und Kuratorin die Leitung des Kirchner Museum Davos übernehmen. Die aus dem Tessin stammende Expertin für moderne und zeitgenössische Kunst, Fotografie und aussereuropäische Kunst will die renommierte Davoser Kunstinstitution als wichtiges kulturelles Zentrum noch stärker im In- und Ausland positionieren.

Das Kirchner Museum Davos ist weltweit das einzige Museum, das sich dem Werk des berühmten expressionistischen Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) widmet. Neben Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen, Druckgrafiken und textilen Werken, zählen fast sämtliche Skizzenbücher und Fotografien Kirchner zum Sammlungsbestand. Eigentümerin und Trägerin des gemeinnützigen Privatmuseums ist die Ernst Ludwig Kirchner Stiftung. Mit seiner von den Architekten Gigon und Guyer wegweisend gestalteten Museumsarchitektur und den parallelen zeitgenössischen Wechselausstellungen bietet das 1992 errichtete Museum einmalige Einblicke und Erkenntnisse zu Kunst und Kultur der jüngsten hundert Jahre.

Ausbau als wissenschaftliche Kirchner-Forschungsstätte
Ab September 2019 übernimmt die Tessinerin Carla Burani Ruef als neue Direktorin die Leitung des Kirchner Museums. Die ausgewiesene Expertin für moderne und zeitgenössische Kunst, Fotografie und aussereuropäische Kunst will das Museum vor Ort noch besser verankern und als Kirchner-Instanz international stärker positionieren. Das Kirchner Museum soll als nationales und internationales kulturelles Zentrum wahrgenommen werden und als wissenschaftliche Kirchner-Forschungsstätte weiter ausgebaut werden. Carla Burani Ruef möchte das kulturelle Angebot von Davos stärker mit dem Museum verbinden und das Haus für die einheimische Bevölkerung noch weiter öffnen.

Die Ernst Ludwig Kirchner Stiftung und das Museumsteam freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Carla Burani Ruef. „Mit Frau Burani Ruef bekommt das Kirchner Museum Davos eine top motivierte Persönlichkeit, die die richtigen Voraussetzungen für diese anspruchsvolle Tätigkeit mitbringt“, so Günther Ketterer, Präsident der Stiftung.

Carla Burani Ruef
Carla Burani Ruef, 1962 in Zürich geboren, studierte Kunstgeschichte, Kunst aussereuropäischer Völker (Ostasien) und Literaturkritik an der Universität Zürich sowie Museologie und Kunstkritik an der Università Internazionale dell’arte in Florenz. Früher arbeitete sie als Leiterin des Museo delle Culture Extraeuropee in Lugano-Castagnola und als Konservatorin am Museo Cantonale d’Arte in Lugano und war später als Geschäftsführerin der Kulturstiftung Collina d’Oro in Montagnola tätig. Von 2006 – 2008 war sie Expertin für bildende Kunst bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und leitete dort als Kuratorin Pilotprojekte zur Kunstvermittlung. Seit 2008 ist Carla Burani Ruef als Beraterin für moderne und zeitgenössische Kunst für private Sammlungen tätig und ist Mitglied einer Auswahljury für diverse Ausstellungsprojekte mit zeitgenössischer Kunst. Zudem war sie bis im Sommer 2019 Dozentin für Kunstgeschichte und Bildkompetenz am CSIA (Centro Scolastico Industrie Artistiche) in Lugano. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern.

Kirchner Museum Davos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.