Komax übernimmt französische Laselec SA

Matijas Meyer
Komax-CEO Matijas Meyer. (Foto: Komax)

Dierikon – Der Kabel-Spezialist Komax übernimmt die französische Laselec SA und macht damit bei der Stärkung des Marktsegments Aerospace einen wichtigen Schritt. Seit 2015 hielt Komax eine Minderheitsbeteiligung an Laselec. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.

Laselec entwickelt lasergestützte Lösungen für die Abisolierung und Markierung von Kabeln sowie intelligente Verlegebretter für die Kabelsatzfertigung. Diese werden hauptsächlich in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt. Komax hielt seit 2015 eine Beteiligung von gut 20% an Laselec. Durch diese Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren fanden die Lösungen auch vermehrt Einzug in der Automobilindustrie, dem grössten Marktsegment von Komax.

Laselec, mit Hauptsitz in Toulouse (Frankreich), beschäftigt rund 60 Mitarbeitende und hat unter anderem eine Niederlassung in den USA (Dallas County). Durch die Akquisition führt Komax ihre Strategie fort, Marktsegmente ausserhalb der Automobilindustrie zu stärken. Komax konzentriert sich dabei vor allem auf drei zusätzliche Marktsegmente: Luft- und Raumfahrt (Aerospace), Tele- und Datenkommunikation (Telecom/Datacom) sowie Industrieanwendungen (Industrial). (Komax/mc/pg)

Komax
Firmeninformationen bei monetas
Laselec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.