Kreativer Auftritt der Schweiz in London

Olympia London

Bern – Die Pläne für das Schweizer Gästehaus an den Olympischen Spielen 2012 sind bekannt: Das „House of Switzerland United Kingdom 2012“ wird sich im Herzen der britischen Hauptstadt befinden und eine Fläche von insgesamt 3000 m2 einnehmen. Es wird als Austragungsort der Schweizer Medaillenfeiern, Standort des Fernsehstudios der SRG SSR und als Treffpunkt für Schweizer Fans sowie lokale und internationale Gäste dienen.

Nicolas Bideau, Chef von Präsenz Schweiz, erklärte bei der Präsentation: „Mit diesem Haus wollen wir einerseits einen einladenden Ort für unsere Athletinnen und Athleten und ihre Fans schaffen und andererseits in London einen Hype um die Schweiz kreieren. Ich möchte, dass die Ausländerinnen und Ausländer, die dieses Haus besuchen, sagen, ‹Wow, ganz schön kreativ, diese Schweizer›.“ Der grösste Teil des House of Switzerland UK 2012 wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein, ein exklusiver Bereich ist für die Athleten des Swiss Olympic Teams 2012 und Partneranlässe reserviert.

Pulsierende «Red Zone»
Insgesamt wird eine 3000 m2 grosse Fläche im Herzen Londons in rot gehüllt und in eine pulsierende „Red Zone“ verwandelt. Im Aussenbereich erinnert die Konstruktion von Bergspitzen die britischen Besucher an ihre Bergsteiger-Pioniere, welche entscheidend zur touristischen Entwicklung der Schweiz beitrugen. Zentrum und mit der Swiss Game Lounge auch kreatives Herz des Schweizer Auftritts bildet die Glaziers Hall, ein Zunfthaus am Fusse der London Bridge. Insgesamt werden 250‘000 Besucher erwartet. Das Budget beläuft sich auf 4,5 Mio Franken, 2/3 werden Bund getragen, 1/3 von Dritten..

„Swiss Games“ sollen Kreativität vermitteln
Für den Schweizer Auftritt in London hat Präsenz Schweiz gemeinsam mit einem renommierten Game Studio aus Zürich ein neues Videospiel für Mobiltelefone und Tablets entwickelt. „Mit der Produktion der ‚Swiss Games‘ beschreiten wir neue Wege in der Kommunikation; sie stellen für uns ein originelles und zeitgenössisches Instrument dar, um Informationen über die Schweiz zu vermitteln“, sagte Nicolas Bideau. Die „Swiss Games“ bestehen aus insgesamt drei Spielen; einer modernen Version des traditionsreichen Talerschwingens, einem Jump’n‘Run-Game und einem Augmented Reality-Game. Letzteres wird verschiedene real existierende Lokalitäten im House of Switzerland ins Game miteinbeziehen. Derjenige, der am meisten Taler zu erspielen vermag, gewinnt das Spiel. In Zukunft wird Präsenz Schweiz die „Swiss Games“ auch in anderen Zielmärkten für die Landeskommunikation einsetzen.

Schweizer Künstler präsentieren sich in London
Auf die Besucher wartet im House of Switzerland ein reichhaltiges, frei zugängliches Kulturprogramm. Junge, vielversprechende Künstler sind eingeladen, die vielfältige Schweizer Musikszene in London einem internationalen Publikum zu präsentieren. Auch die Schweizer Nahrungsmittelindustrie profitiert vom Schweizer Auftritt in London. Mosimann’s, der bekannte Catering Partner des Schweizer Gästehauses, serviert den Besuchern in drei verschiedenen Restaurants Schweizer Spezialitäten und bezieht ausgewählte Produkte direkt von Schweizer Produzenten.

Zusammen mit Partnern organisierte Fachsymposien und Ausstellungen zu den Themen Game Design, Graphic Design, Berufsbildung und Life Science thematisieren Schweizer Innovationen und fördern bestehende und zukünftige Kooperationen zwischen Grossbritannien und der Schweiz.

Public-Private-Partnership als Basis für den Erfolg
„Die erfolgreiche Kooperation mit Schweizer Partnern und Unternehmen aus dem öffentlichen und privaten Sektor stellt für uns eine Win-Win-Situation dar. Die Partner tragen entscheidend zum vielfältigen Erscheinungsbild des House of Switzerland bei und nutzen gleichzeitig die einmalige Kombination aus olympischer Atmosphäre und Swissness für Ihren persönlichen Auftritt“, betont Nicolas Bideau.

Als Destination Partner für das House of Switzerland UK 2012 konnte Bernese Oberland-Jungfrau gewonnen werden. Mit den offiziellen Partnern Swiss Olympic, SRG SSR und Schweiz Tourismus verbindet Präsenz Schweiz eine langjährige und enge Zusammenarbeit. Dazu kommen weitere Partner wie Mosimann’s, Lindt & Sprüngli, Stadt und Kanton Zürich, Habegger, Swiss International Air Lines, Victorinox, Mövenpick Ice Cream, die Swiss Securitas Gruppe, Switcher, Uniplan, die Haut Ecole d’Art et de Design (HEAD) in Genf, International Radio Festival, Montreux Jazz Festival und Pro Helvetia. (EDA/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.