Kühne+Nagel erhält Auftrag von Continental in Südafrika

Reinhard Lange

Kühne+Nagel-CEO Reinhard Lange.

Zürich – Der Logistikkonzern Kühne+Nagel erhält vom Reifenhersteller Continental Tyre einen Auftrag zur Lagerbewirtschaftung des Sitzes in Port Elizabeth. Der Auftrag beinhaltet den Empfang der Reifen aus der Produktion, Qualitätskontrollen, die Verwaltung der Ein- und Abgänge, Verpackung und das Lagermanagement, heisst es in einer Mitteilung des Logistikers vom Dienstag. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Weiter werde der Auftrag die Bewirtschaftung leerer Container sowie die Bereitstellung eines externen Warenlagers für Überschussmengen in Port Elizabeth bereitstellen, heisst es. Im Urteil der Analysten der Bank Wegelin wird der Auftrag positiv gewertet. Zwar werde der Auftrag kaum kursrelevant sein, jedoch beweise er, dass das Geschäftsmodell der Kontraktlogistik zukunftsweisend sein könnte. Kühne+Nagel sei in diesem Sektor dank seinem Know-how und dem gut vernetzten Transportsystem hervorragend positioniert, heisst es in einem Kommentar. (awp/mc/ss)

Continental Tyre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.