Longbow Finance übernimmt das Sauber Formel-1-Team

Peter Sauber - Monisha Kaltenborn

Peter Sauber und Teamchefin Monisha Kaltenborn. (Copyright: Sauber)

Hinwil – Die Longbow Finance SA hat die Sauber Holding AG, als Holdinggesellschaft der Unternehmen der Sauber Gruppe, vollständig erworben. Der neue Eigentümer trete dieses Engagement mit der klaren Absicht an, die Sauber Gruppe zu stabilisieren und eine Basis für eine wettbewerbsfähige und erfolgreiche Zukunft zu schaffen, schreibt Sauber in einer Mitteilung. Der neue Besitzer sei ein Garant für die Stärkung der Marke Sauber in der Formel 1 und für das Wachstum in der technischen Entwicklung des ganzen Unternehmens. Es werde keine Änderung seitens des Firmen-Namens, noch des Team-Namens geben.

Firmengründer Peter Sauber wird von allen Funktionen zurücktreten. Als Nachfolger tritt Longbow-CEO Pascal Picci als neuer Verwaltungsratspräsident der Sauber Gruppe an. Monisha Kaltenborn wird Mitglied des Verwaltungsrates bleiben und das Unternehmen weiterhin in ihren Funktionen als CEO und Teamchefin führen. Präsident des Verwaltungsrates der Longbow Finance ist der frühere Top-Banker Raymond J. Bär. Longbow ist ein Tochterunternehmen des Verpackungskonzern Tetra Laval Group (Tetra Pak), der wiederum im Besitz der milliardenschweren Familie Rausing aus Schweden ist, und auch Sponsor von Sauber-Fahrer Marcus Ericsson ist.

Kaltenborn erklärt: “Wir sind sehr glücklich, dass wir eine Einigung mit Longbow Finance erzielen konnten, die die Zukunft von Sauber in der Königsklasse des Motorsports sichert. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Longbow Finance der perfekte Partner ist, um das Team in der Formel 1 wieder konkurrenzfähig und erfolgreich zu machen. Gleichzeitig erlaubt die neue Struktur auch, dass wir unser Drittkundengeschäft weiter ausbauen und in neue Bereiche vorstossen können. Diese Lösung ist in bestem Interesse für alle Mitarbeitenden, für die Partner des Teams, für unsere Lieferanten, für den Standort Hinwil und für den Schweizer Motorsport.“

Peter Sauber sagt: «Monisha Kaltenborn und ich konnten gestern einen Vertrag unterzeichnen, der die Zukunft des Formel 1 Teams und der Sauber Gruppe sichert. Ich bin sehr glücklich, dass sich meine mutige Investition, die vor sechs Jahren mit dem Rückkauf der Firma das Ziel hatte, den Standort Hinwil und den Formel-1-Startplatz zu erhalten, schlussendlich als richtig erwiesen hat.» (Sauber/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.