Looser Holding: ILAG realisiert Neubau in Wangen

Symbolbild Looser

Lachen – Die zur Looser Holding AG gehörende Industrielack AG (ILAG) in Lachen (SZ) baut einen neuen Sitz in der Nachbargemeinde Wangen. Mit dem Neubau für rund 17 Mio. Franken stellt ILAG die Weichen zur weiteren Umsetzung der Wachstumsstrategie und zum Ausbau der Kapazitäten in einem internationalen Markt.

Der Bezug des neuen Standortes ist im Herbst 2012 geplant. Der heutige Spatenstich erfolgte in Anwesenheit von ILAG-Geschäftsführer Hans-Georg Geisel, Tim Talaat, CEO der Looser Holding, und Adrian Oberlin, Gemeindepräsident von Wangen. Die Industrielack AG ist seit mehr als 40 Jahren an der Alpenblickstrasse in Lachen, Kanton Schwyz, ansässig. Im Hinblick auf das geplante Wachstum stösst ILAG mit dem heutigen Gebäude und den damit verbundenen Produktionsmöglichkeiten kurzfristig an die Grenzen. Der Neubau in Wangen, Industriegebiet Leuholz, verschafft ILAG die notwendigen räumlichen Kapazitäten, um die Wachstumspläne zu realisieren und das hohe Innovationspotenzial auszuschöpfen.

Idealer Standort
Im Vorfeld der Bauplanung hat ILAG eine detaillierte Standortevaluation vorgenommen. Dabei wurden Faktoren wie Infrastruktur (Erschliessung, öffentlicher Verkehr), Abgrenzung von Wohnzonen, Ausbaumöglichkeiten, Umwelt und Steuerpolitik berücksichtigt. Das Industriegebiet Leuholz hat sich als geeigneter Standort erwiesen. Ebenfalls berücksichtigt wurde die Nähe zum heutigen Standort. Mitarbeitende sollen künftig keine merklich längeren Arbeitswege auf sich nehmen müssen. ILAG hat das Grundstück von 12’000 Quadratmetern 2010 von der Genossame, Wangen, im Baurecht erworben. Das Bauprojekt mit einem Volumen von rund 17 Mio. Franken wird 6’700 Quadratmeter in Anspruch nehmen und beinhaltet den Bau von Produktion, Lager, Labor, Administration, Gemeinschaftsräumen und Infrastruktur.

Ökologie steht im Vordergrund
Die Bauweise entspricht den neusten Anforderungen an Luftreinhaltevorschriften, Arbeitsplatzsicherheit und Ergonomie. Bei der Gebäudetemperierung investiert ILAG in ein innovatives Konzept: Durch Koppelung von Lufterhitzern und Luftkühlern bei der Luftaufbereitung sowie durch Zwischenschaltung von elektrisch betriebenen Wärmepumpen wird die Abwärme aus dem Kühlwasserkreislauf zur Aufbereitung der Heiz- und Kühlleistung im Gebäude genutzt. Damit entfällt zukünftig der heute anfallende Heizölverbrauch von insgesamt 40’000 Litern pro Jahr. Durch die Nutzung des Kühlwassers aus dem Kühlkreislauf sinkt zudem der jährliche Trinkwasserverbrauch zu Heiz- und Kühlzwecken von 15 Mio. Liter auf 2 Mio. Liter. Dank der umweltschonenden Gebäudetechnik wird der CO2-Ausstoss gesamthaft um rund 100 Tonnen pro Jahr reduziert und darüber hinaus ein wichtiger Beitrag zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser geleistet. (Looser/mc/hfu)

Über die Looser Holding AG
Die Looser Holding AG ist eine international tätige Industrieholding mit Sitz in Arbon (Schweiz). Die Unternehmensgruppe ist in den Geschäftsbereichen Beschichtungen, Temperierung, Industriedienstleistungen sowie Türen tätig. Rund 1’700 Mitarbeitende sind in 23 operativen Gesellschaften in Europa, Asien und den USA für die Gruppe tätig. Die Namenaktien der Looser Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Über die Industrielack AG (ILAG)
ILAG entwickelt und produziert funktionelle Antihaft- und High-Performance-Beschichtungen für Konsumgüter und technische Applikationen. Im Bereich Konsumgüter sind dies Beschichtungssysteme für Kochgeschirr, Backformen und Haushaltsutensilien, bei den technischen Applikationen Antihaft- und Easy-to-Clean-Systeme sowie funktionelle, abrieb- und korrosionsfeste Beschichtungen. ILAG beschäftigt rund 80 Mitarbeitende. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Lachen (Schweiz) und betreibt einen weiteren Produktionsstandort in Shanghai. Mit einem Vertriebsstandort in den USA sowie Agenten und Partnern in 37 Ländern ist ILAG in ihren Hauptabnehmermärkten gut positioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.