Markanter Anstieg offener Stellen bei den grössten Schweizer Firmen

Migros
Alleine beim Grossverteiler Migros sind mit fast 4900 Stellen mehr als doppelt so viele Jobs ausgeschrieben wie noch im Juni. (Foto: Migros)

Zürich – Der Arbeitskräftemangel in der Schweiz macht sich bei den Grossunternehmen deutlich bemerkbar. So ist die Zahl der Stellen, für welche die 50 grössten Schweizer Unternehmen Personal suchen, in den vergangenen Wochen markant angestiegen.

Insgesamt sind auf den Webseiten dieser Unternehmen rund 12’400 Jobs ausgeschrieben. Das sind 34 Prozent mehr als noch vor einem Monat, wie die regelmässige Auswertung der Inserate zeigt, die das Jobportal Indeed für die Nachrichtenagentur AWP durchführt.

Die Suche nach Personal zieht also zum Ende des Sommers wieder stark an, nachdem sich im Juli die Zahl der ausgeschriebenen Stellen nicht gross verändert hatte. Diese Stagnation dürfte aber damit zusammengehangen haben, dass die Personalrekrutierung in der Sommerferienzeit normalerweise etwas zurückgefahren wird.

Migros sucht 4900 neue Mitarbeitende
Alleine beim Grossverteiler Migros sind mit fast 4900 Stellen mehr als doppelt so viele Jobs ausgeschrieben wie noch im Juni. Und auch Coop hat mit rund 2200 ausgeschriebenen Stellen 13 Prozent mehr Inserate auf seiner Webseite als noch vor einem Monat. Viel mehr Stellenausschreibungen wurden vom Jobportal Indeed auch bei der Coop-Tochter Bell registriert.

Es gibt aber auch Unternehmen, bei denen die Zahl der ausgeschriebenen Stellen in den vergangenen Wochen stark gesunken ist, so zu Beispiel beim Hörgerätrehersteller Sonova, beim Pharmaindustriezulieferer Lonza oder beim Biotechunternehmen CSL Behring. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.