Martin Buyle neuer CEO der Orell Füssli Gruppe

Martin Buyle
Martin Buyle, CEO Orell Füssli. (Foto: Orell Füssli)

Martin Buyle, designierter CEO Orell Füssli. (Foto: Orell Füssli)

Zürich – Der Verwaltungsrat der Orell Füssli Holding AG hat Martin Buyle zum neuen CEO der Orell Füssli Gruppe ernannt. Er wird seine Tätigkeit am 1. Oktober 2014 aufnehmen, wie die Industrie- und Handelsgruppe am Freitag mitteilt.

Martin Buyle verfügt über langjährige Erfahrung in der Führung von Industrieunternehmen des Mittelstands. Die letzten fünf Jahre war er Mitglied der Geschäftsleitung der Jakob Müller AG, einem international tätigen Schweizer Textilmaschinenbauer, davon die letzten beiden Jahre in der Funktion als CEO. Zuvor war er vier Jahre lang in Deutschland als Geschäftsführer der Kramer-Werke GmbH tätig, einem Hersteller von Kompaktbaumaschinen. Mehrjährige Engagements in der internationalen Strategieberatung bei Roland Berger Strategy Consultants sowie als Entwicklungsingenieur in einer Division der Rolls-Royce Power Systems runden seine berufliche Erfahrung ab.

Martin Buyle hat das Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität Wien abgeschlossen und an der IESE Business School in Barcelona einen Abschluss als Master of Business Administration (MBA) absolviert. Er ist 40 Jahre alt und österreichischer Staats-angehöriger aus Dornbirn, Vorarlberg.

Buyle löst Michel Kunz ab
«Der Verwaltungsrat der Orell Füssli Holding AG freut sich, in Martin Buyle eine Persönlichkeit mit einer breiten operativen und strategischen Erfahrung aus verschiedenen erfolgreichen industriellen Aktivitäten gefunden zu haben», heisst es dazu in der Mitteilung weiter

Wie bereits kommuniziert, wird Michel Kunz nach über vier Jahren als CEO der Orell Füssli Gruppe das Unternehmen Ende 2014 verlassen. «Unter seiner Leitung hat Orell Füssli mit  dem Joint Venture der Buchhandelssparte mit der Thalia Bücher AG die Voraussetzungen  geschaffen, um im sich rasant verändernden Buchmarkt zu bestehen, und bei der deutschen Tochtergesellschaft Atlantic Zeiser wurde zusammen mit dem neuen Management die Trendwende eingeleitet. Der Verwaltungsrat dankt Michel Kunz für sein grosses Engagement und seinen Einsatz für Orell Füssli in einer schwierigen Zeit. Er wünscht ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute,» schreibt das Unternehmen abschliessend. (Orell Füssli/mc/ps)

Über Orell Füssli
Orell Füssli betreibt als diversifizierte Industrie- und Handelsgruppe die Kerngeschäfte Banknoten- und Sicherheitsdruck, Industriesysteme zur Individualisierung von Wertdokumenten und Markenprodukten und den Buchhandel. Der Buchverlag bildet den traditionsreichen Ursprung des Unternehmens – seit 1519. Orell Füssli erzielt mit rund 1’000 Mitarbeitenden an Standorten in 10 Ländern einen Umsatz von rund CHF 300 Mio. und ist an der Schweizer Börse kotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.