MetaDesign entwickelt Markenauftritt für Europaallee

Europaallee
Europaallee. (Visualisierung: SBB Immobilien)

Zürich – Beim Zürcher Hauptbahnhof entsteht in Etappen bis 2020 ein neuer Stadtteil: die Europaallee. Sie steht mit 1800 Studien- und über 6000 Arbeitsplätzen, 400 Wohnungen und 160 Hotelbetten für zeitgemässe, urbane Lebensqualität. Mit wegweisenden Ideen und Konzepten wird der neue Stadtteil auch einen Massstab für Nachhaltigkeit und Mobilität setzen.

MetaDesign entwickelte für die Europaallee die Markenstrategie. Daraus abgeleitet entstanden ein visueller Auftritt sowie ein Kommunikationskonzept und Aktionen, die ab September umgesetzt werden.

Markenauftritt als verbindendes Element
Ruedi Eicher, Marketingverantwortlicher bei den SBB Immobilien für das Projekt: «Die Europaallee ist ein ambitioniertes Vorhaben. Mit unserem Partner MetaDesign konnten wir einen Markenauftritt aus einem Guss entwickeln, den wir konsequent in der Öffentlichkeit kommunizieren. Ich freue mich auf den Moment, ab dem das Gesamtbild erlebbar wird.» André Stauffer, Kreativdirektor bei MetaDesign, ergänzt: «Einem neuen Stadtteil ein Gesicht zu geben, während dessen Entstehung noch mehrere Jahre andauert, ist eine grosse Herausforderung. Der Markenauftritt wird hier zu einem besonderen, verbindenden Element, das den Weg in Zukunft weist.»

MetaDesign Kurzportrait
MetaDesign gehört zu den führenden internationalen Agenturen für Branding und Corporate Identity. Das Unternehmen entwickelt Strategien und Systeme für den profilierten Auftritt von Marken. Zu den Auftraggebern gehören Adecco, Adobe, Alpiq, Apple, Audi, Bosch, Bucherer, DHL, Four Seasons Hotels, Henkel, Kuoni, Lufthansa, Migros Bank, NZZ, Polo Ralph Lauren, Raiffeisen, Rieter, Sony, Swiss Life, Tirol und UBS. In Beijing, Berlin, Düsseldorf, San Francisco und Zürich arbeiten rund 250 Mitarbeitende.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.