Michael Stühler neuer Direktor im Eden au Lac Zürich

Michael Stühler

Michael Stühler, designierter Direktor im Eden au Lac Zürich. (Bild: Victoria-Jungfrau Collection)

Zürich – Michael Stühler wird per 1. Juli 2013 zum Direktor des Eden au Lac in Zürich ernannt. Der 49-jährige Schweizer verfügt über umfassende Erfahrung in der nationalen und internationalen Hotellerie. Michael Stühler folgt auf Beat R. Sigg, der sich künftig auf seine Aufgaben als CEO und Präsident des Verwaltungsrates der Victoria-Jungfrau Collection konzentrieren wird.

Michael Stühler ist ein leidenschaftlicher und äusserst erfahrener Hotelier: Auf seine Hotel-Ausbildung in Deutschland folgten praktische Erfahrungen in bekannten Vier-und Fünfsternehäusern der Schweiz sowie in Managementpositionen auf Fünfsterne-Kreuzfahrtschiffen, die ihn rund um die Welt führten. Zurück in der Schweiz, arbeitete er für die Renaissance Hotelgruppe, wo er als Director of Food & Beverage die Eröffnungen der Fünfsternehäuser zunächst in Zürich, dann in Kuala Lumpur (Malaysia) gestaltete und deren Aufbau über Jahre begleitete. Danach hatte Michael Stühler die Position als Director of Food & Beverage und Mitglied der Geschäftsleitung im Dolder Grand Hotel Zürich sowie als Director Operations im Hotel Allegro/Kursaal in Bern inne.

Stühler folgt auf Beat R. Sigg
Ab 2011 zeichnete der gebürtige Deutsche, der seit zehn Jahren Schweizer Staatsbürger ist, als stellvertretender Direktor im Eden au Lac verantwortlich. Michael Stühler folgt auf Beat R. Sigg, der sich künftig auf seine Aufgaben als CEO und Präsident des Verwaltungsrates der Victoria-Jungfrau Collection konzentrieren wird. Der Verwaltungsrat der Victoria-Jungfrau Collection freut sich sehr, Michael Stühler in der Geschäftsleitung willkommen zu heissen und weiterhin von dessen Know-how profitieren zu können. (Victoria-Jungfrau Collection/mc/ps)

Über Victoria-Jungfrau Collection
Die Victoria-Jungfrau Collection vereint vier führende Fünfsterne Hotels in der Schweiz: Das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken, das Palace Luzern, das Eden au Lac in Zürich sowie das Bellevue Palace in Bern. Die vier individuell geführten historischen Häuser mit Schweizer Tradition bieten den Gästen luxuriöse Unterkunft, Kulinarik, Wellness sowie eine zeitgemässe Infrastruktur für Konferenzen, Seminare und Anlässe. Die Victoria-Jungfrau Collection mit Hauptsitz in Interlaken zählt jährlich über 148 000 Logiernächte. Die Namenaktie (VIJN) der Victoria-Jungfrau Collection ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich sowie an der BX Berne Exchange, Bern kotiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.vjc.ch.

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.