Mit Leidenschaft zum Erfolg: Ottmar Hitzfeld eröffnet Rekrutierungsanlass

Mit Leidenschaft zum Erfolg: Ottmar Hitzfeld eröffnet Rekrutierungsanlass

Ex-Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld und Beatrice Tschanz, selbständige Kommunikationsberaterin.

St. Gallen – Ottmar Hitzfeld, ehemaliger Trainer der Schweizer Fussballnationalmannschaft, und Beatrice Tschanz, ehemalige Kommunikationsverantwortliche der Swissair, sprechen am 24. Februar 2015 über Leidenschaft und Erfolg im Berufsleben. Mit ihren Vorträgen eröffnen sie die jährlich stattfindende Rekrutierungsveranstaltung HSG Talents Conference an der Universität St.Gallen. Der Anlass wird von sechs Studierenden organisiert und vom Career Services Center verantwortet. Über 100 regionale, nationale und internationale Firmen und Organisationen nehmen daran teil.

Wie viel Leidenschaft verlangt beruflicher Erfolg? Treibt Passion die Karriere voran? Kann (zu viel) Leidenschaft den Erfolg oder auch das Privatleben beeinträchtigen? Diese Fragen beleuchten Beatrice Tschanz, ehemalige Kommunikationsverantwortliche der Swissair, und Fussball-Fachmann Ottmar Hitzfeld anlässlich der HSG Talents Conference 2015. Die öffentliche Auftaktveranstaltung beginnt am 24. Februar 2015, 18.15 Uhr, im Audimax (Raum 09-010) der Universität St.Gallen. Moderator Michael Krobath leitet die anschliessende Diskussion zum diesjährigen Konferenzthema: «Leidenschaft und Beruf – Match Passion & Profession».

Messetag auf dem Olma-Gelände
Das Herzstück der HSG Talents Conference, die Messe für HSG-Studierende, findet am Mittwoch, 4. März 2015, von 12 bis 18 Uhr in der Olma-Halle 9.1 statt. Rund 90 Unternehmen und Organisationen aus verschiedensten Branchen sind am Messetag vertreten. Darunter zum Beispiel IWC Schaffhausen, EY Ernst & Young AG, Credit Suisse AG, BMW (Schweiz) AG, Coop Genossenschaft, Coca-Cola HBC Schweiz, die Nestlé Group, die Bundesverwaltung, Raiffeisen oder die Bühler AG. Die Firmenvielfalt steigt jedes Jahr: So hat die Jobmesse HSG Talents immer mehr rekrutierende Unternehmen aus unterschiedlichen Regionen und Berufszweigen zu Gast.

Karriereberatung und Austausch beim «Schoggi-Job»
Vom 25. Februar bis 20. März 2015 führen Firmen eine Reihe von Workshops, Präsentationen und Interviews auf dem HSG-Campus durch. Internationale Konzerne, aber auch regionale Unternehmen präsentieren sich dabei den Studierenden. In den Workshops haben die jungen Leute die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu trainieren und unter Beweis zu stellen. Ziel der Interviews ist es, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für offene Stellen in den Unternehmen zu finden. Neu ist das Format «Confect & Connect»: Dabei können sich Studierende und Unternehmensvertreter beim gemeinsamen Konfektionieren von Pralinen kennenlernen und austauschen.

Das Career Services Center bietet Studierenden in Workshops und Einzelberatungen gezielte Vorbereitung für den ersten Karriereschritt. Themen sind u.a. das Gestalten von Bewerbungs-unterlagen, Interview-Trainings und die optimale Vorbereitung auf den Besuch der Jobmesse. (HSG/mc/ps)

Eine Liste aller teilnehmender Unternehmen auf der Jobmesse HSG Talents finden Sie unter:
http://www.hsgtalents.ch/de/hsg-talents-conference/hsg-talents-conference/teilnehmende-unternehmen/

HSG Talents

Universität St.Gallen (HSG)
Die Universität St.Gallen (HSG) ist die Universität des Kantons St.Gallen und die Wirtschaftsuniversität der Schweiz. Internationalität, Praxisnähe und eine integrative Sicht zeichnen die Ausbildung an der HSG seit ihrer Gründung im Jahr 1898 aus. Heute bildet die Universität rund 8000 Studierende aus 88 Nationen in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie in Internationalen Beziehungen aus. Mit Erfolg: Die HSG gehört zu den führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas. Im European Business School Ranking der «Financial Times» 2014 belegt die HSG den Platz 6. Die «Financial Times» hat den Master in «Strategy and International Management» (SIM-HSG) 2014 zum vierten Mal in Folge als weltweit besten bewertet. Dies im jährlichen Ranking von Master-Programmen in Management. Für ihre ganzheitliche Ausbildung auf höchstem akademischem Niveau erhielt sie mit der EQUIS- und AACSB-Akkreditierung internationale Gütesiegel. Studienabschlüsse sind auf Bachelor-, Master- und Doktorats- bzw. Ph.D.-Stufe möglich. Zudem bietet die HSG erstklassige und umfassende Angebote zur Weiterbildung für jährlich rund 5000 Teilnehmende. Kristallisationspunkte der Forschung an der HSG sind ihre 41 Institute, Forschungsstellen und Centers, welche einen integralen Teil der Universität bilden. Die weitgehend autonom organisierten Institute finanzieren sich zu einem grossen Teil selbst, sind aber dennoch eng mit dem Universitätsbetrieb verbunden.     
Besuchen Sie uns auf www.unisg.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.