Nestlé Australien verkauft Peters Ice Cream an Pacific Equity Partners

Firmenstandort Nestlé

Sydney  – Nestlé Australia hat das Glacégeschäft Peters Ice Cream an die Investmentgesellschaft Pacific Equity Partners (PEP) verkauft. Bestandteil des Verkaufs seien die Marke Peters Ice Cream sowie die Sub-Marken Original, Light & Creamy, Billabong, Frosty Fruits und Monaco Bar. PEP erwerbe zudem eine Lizenz zur Vermarktung weiterer Nestlé-Glacémarken in Australia. Dazu gehören Drumstick, Heaven, Maxibon, Skinny Cow und Milo Scoop Shake. Ebenfalls verkauft wird die Produktionsstätte Mulgrave, schreibt Nestlé Australien am Freitag in einer Mitteilung.

Über den Verkaufspreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Vereinbarung unterliege zudem den üblichen Abschlusskonditionen. Mit dem Verkauf von Peters Ice Cream will Nestlé Australien das eigene Portfolio stärker fokussieren.

Peters Ice Cream blickt auf eine 105-jährige Geschichte und beschäftige rund 500 Personen. Nach Einschätzung der Bank Notenstein dürfte der Verkauf von Peters Ice Cream am hiesigen Aktienmarkt kaum grosse Wellen schlagen. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.